Erklärung der USA zum „Radarlock“-Zwischenfall mitten in Griechenland und der Türkei: Wir fordern die Parteien auf, von Äußerungen und Handlungen abzusehen, die die Spannungen weiter verschärfen werden

0 93

Das US-Außenministerium sagte in einer Erklärung, dass „wir die Parteien auffordern, von Äußerungen und Handlungen abzusehen, die die Spannungen weiter erhöhen werden“, in Bezug auf Griechenlands „Radarsperre“ für türkische Jets, die Missionsflüge in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer mit den in Russland hergestellten durchführen S-300 Luftverteidigungssystem hergestellt.

Ein Beamter des US-Außenministeriums, der nicht wollte, dass sein Name bekannt gegeben wird, gab auf die Frage des AA-Korrespondenten eine Erklärung zur Provokation Griechenlands in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer ab. Der Beamte, der erklärte, sich der fraglichen Situation bewusst zu sein, „Wir laden unsere NATO-Verbündeten Griechenland und die Türkei weiterhin ein, zusammenzuarbeiten, um Frieden und Sicherheit in der Region aufrechtzuerhalten und ihre Streitigkeiten auf diplomatischem Weg beizulegen. Wir fordern alle Parteien auf, Äußerungen und Handlungen zu unterlassen, die die Spannungen weiter verschärfen werden.“benutzte seine Worte.

F-16, die dem Luftwaffenkommando angegliedert sind, das Missionsflüge auf dem internationalen Flughafen im Mittelmeer durchführte, wurden am 23 Kreta.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.