fbpx

Der Autor İrfan Yalçın ist im Alter von 90 Jahren verstorben

0 53

İrfan Yalçın, einer der bedeutendsten Romanautoren der türkischen Literatur, bekannt für seine Bücher wie „Killing the Mouse“, „The Mouth of Death“ und „Mourning in the Bordell“, verstarb im Alter von 90 Jahren.

Der Schriftsteller İrfan Yalçın ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

İrfan Yalçın, der im Laufe seines Lebens viele Auszeichnungen erhielt, schrieb auch verschiedene Theaterstücke.

Sein Roman „Trauer im Bordell“ wurde verfilmt.

Der Film İçimdeki İnsan unter der Regie von Aydın Sayman wurde ebenfalls in ein Drehbuch umgewandelt, das auf dem Roman Killing the Mouse des Autors basiert.

Wer ist Irfan Yalçın?

Er wurde am 23. April 1934 in Zonguldak geboren. Er absolvierte die Universität Istanbul, Fakultät für Literatur, Abteilung für französische Sprache und Literatur.

Er unterrichtete Französisch. 1972 gab er seine Lehrtätigkeit auf, eröffnete eine Buchhandlung in Istanbul und gründete und leitete den Z-Verlag.

Nachdem er Gedichte, Geschichten und Übersetzungsartikel in den Zeitschriften Varlık und Turkish Language veröffentlicht hatte, legte er eine kurze Pause von seiner Karriere als Schriftsteller ein.

Seit 1959 wurden seine Geschichten, Kritiken und Übersetzungen in den Zeitschriften Varlık, Türk Lisanı, Soyut, Geçit, Yeditepe und Yansıma veröffentlicht. Er gewann 1968 mit seiner Rezension von „İnce Memed“ den zweiten Platz in einem von Yeni Dergi organisierten Wettbewerb, mit seinem Roman „Pansiyon Huzur“ (1975) den zweiten Platz beim Romanwettbewerb von Milliyet Publications 1974 und gewann 1980 den Romanpreis der Turkish Language Association mit sein Roman Mevtin Ağzı (1979).

Er schrieb Theaterstücke. Seine Romane Pansiyon Huzur und Killing the Mouse wurden für die Bühne adaptiert. Sein Werk mit dem Titel Mevtin Ağzı wurde ins Russische übersetzt und veröffentlicht. Sein Roman „Trauer im Bordell“ wurde verfilmt.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.