Meghan Markle, die königliche Titel aufgab, sprach über familiäre Beziehungen: Vergebung erfordert viel Arbeit

0 83

T24 Auslandsnachrichten

Prinz HarryEr gab seine königlichen Pflichten auf und ließ sich in den USA nieder Meghan MarkleIn seinen Äußerungen über die Königsfamilie und sein Verhältnis zur eigenen Familie verwendete er die Worte „Vergebung kostet viel Kraft“.

Meghan Markle, Herzogin von Sussex, in den USA vom Magazin The Cut Alison P. DavisIn einem Interview mit der königlichen Familie machte er Aussagen über seine Beziehung zur königlichen Familie und zu seiner eigenen Familie.  

Im Interview sprach Markle über ihre Entscheidung, in die USA zu ziehen. Die Herzogin sagte, sie sei verärgert darüber, dass ihre Kinder so viel Aufmerksamkeit in den Medien bekommen würden, wenn sie in Großbritannien bleiben würden. Markle kritisierte die mangelnde Kontrolle über das Teilen von Familienfotos in der Zeit, als sie hochrangige Royals waren.  

„Wir haben die Dynamik der Hierarchie in Großbritannien herausgefordert, nur indem wir dort waren“, sagte Markle über ihr Leben in Großbritannien.

Markle antwortete auf die Frage des Journalisten Davis, „ob er eine Chance hat, inmitten der königlichen Familie und seiner eigenen Familie zu vergeben“, mit diesen Worten:

„Ich denke, Vergebung ist so kostbar. Es braucht mehr Kraft als Vergebung. Vergebung erfordert viel Arbeit. Ich habe mich aktiv bemüht “, sagte er.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.