3 Regionen in Galatasaray, von denen Okan Buruk sagt: „Verstärkung ist notwendig“

0 93

Galatasaray-Trainer Okan Buruk haben ihren Versetzungsantrag bei der Verwaltung gemeldet. im Innenverteidiger NelsonAbdulkerim, auch an den Flügeln KeremDelfinDer Mangel an Spielern, die mithalten können SeferovicDie Tatsache, dass die Leistung von ’s nicht auf dem erwarteten Niveau war, machte einen Wechsel in diese Regionen obligatorisch.

Okan Buruk, der technische Leiter von Galatasaray, der in diesem Sommer neun neue Spieler in sein Team aufnahm, brachte nach dem 0:0 gegen Trabzonspor noch einmal die Transfererwartung zur Sprache.

Laut den Nachrichten von Ali Naci Küçük von Hürriyet: „Wir wollen Verstärkung. Wir arbeiten an mindestens 3 Transfers“, sagte Buruk, die Positionen, die er unterstützen möchte, und seine Beziehungen sind wie folgt:

1- Innenverteidiger: Es gibt keinen glaubwürdigen Ersatz

In dieser Region gibt es außer Victor Nelsson und Abdülkerim Bardakçı keinen Spieler, dem die Augen verbunden sind. Christian Luyindama taucht als alternativer Name auf, aber das technische Team vertraut diesem Spieler nicht und möchte, dass er geschickt wird. Galatasaray bekommt 2 Verteidiger, wenn die Regeln passen. Der erste Kandidat ist Kaan Ayhan, der für Sassuolo spielt. Mit dem Wechsel des vielseitig einsetzbaren Kaan verstärken die Gelb-Roten sowohl den Stamm der heimischen Spieler als auch eine Alternative zu den Positionen Rechtsverteidiger, Innenverteidiger und Sturmführer.

2. Flügel: Kerem und Yunus sind ohne Alternative gegangen

Sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken Flügel gibt es keine Trikot-Konkurrenz, weil die Zahl der Spieler, die auf diesen Positionen spielen können, sehr begrenzt ist. Kerem Aktürkoğlu und Yunus Akgün werden immer in den Top 11 gespielt, auch wenn sie außer Form sind, da sie keine Alternativen haben. Es gibt nur einen Barış Alper Yılmaz, der es mit diesen Spielern aufnehmen kann, aber er ist jetzt nicht in den Top 11 zu sehen. Aus diesem Grund wird die Galatasaray-Administration Spieler erhalten, die 11 Spieler direkt auf den Flügeln spielen können.

3- Stürmer: Seferovic hat nicht das geliefert, was erwartet wurde

Während Galatasaray in den ersten 4 Wochen der Magnificent League nur 2 Tore erzielte, kamen beide von Bafetimbi Gomis, der später in den Spielen ausgewechselt wurde. Haris Seferovic, der in dieser Region unter den Top 11 spielte, konnte sowohl in Bezug auf die körperliche Stärke als auch auf die Endschlagfertigkeit nicht die Erwartungen erfüllen. In Anbetracht dessen, dass Seferovic jetzt nicht auf dem gewünschten Niveau ist und Gomis 37 Jahre alt ist, werden die Gelb-Roten einen Qualitätsstürmer unterstützen. An dieser Stelle richten sich die Augen auf den weltberühmten Stürmer von PSG, Mauro Icardi.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.