Apple verärgerte Elon Musk

0 47

Der US-Milliardär Elon Musk sagte, er würde Apple-Geräte aus seinen Unternehmen verbannen, wenn sie das Betriebssystem mit OpenAI integrieren. „Das ist eine inakzeptable Sicherheitsverletzung“, sagte Musk.

Elon Musk, Eigentümer von Unternehmen wie Tesla, SpaceX und

Musk teilte auf seinem Social-Media-Konto X seine Zusammenarbeit mit OpenAI, dem Entwickler von ChatGPT, mit, die Apple auf der WWDC bekannt gab.

Musk erklärte, dass Apple-Geräte aus ihrem Unternehmen verbannt werden, wenn sie OpenAI auf Betriebssystemebene integrieren: „Dies ist eine inakzeptable Sicherheitsverletzung.“ Er benutzte das Wort.

Musk erklärte, dass diejenigen, die das Unternehmen besuchen, ihre Apple-Geräte an der Tür abgeben müssen, und wies darauf hin, dass die Geräte in einem Faradayschen Käfig aufbewahrt werden.

Musk, der Apple auch dafür kritisierte, dass es sich auf OpenAI verlässt, anstatt eine eigene Anwendung für künstliche Intelligenz zu entwickeln, sagte: „Es ist eindeutig absurd, dass Apple nicht intelligent genug ist, seine eigene künstliche Intelligenz zu produzieren, aber dennoch sicher sein kann, dass OpenAI Ihre Sicherheit schützt.“ und Privatsphäre. „Apple hat keine Ahnung, was tatsächlich passiert, wenn es Ihre Daten an OpenAI übergibt.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Apple gab heute bekannt, dass bei Bedarf mit seinem intelligenten persönlichen Assistenten Siri auf den Chatbot ChatGPT zugegriffen werden kann und dass die Integration mit ChatGPT später im Jahr für iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia erfolgen wird.

Sam Altman, Geschäftsführer von OpenAI, dem Entwickler von ChatGPT, teilte ebenfalls auf seinem Social-Media-Konto mit: „Ich freue mich, mit Apple zusammenzuarbeiten, um ChatGPT später in diesem Jahr in seine Geräte zu integrieren. Ich glaube wirklich, dass es Ihnen gefallen wird.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.