Hoffnung auf eine Behandlung von Nahrungsmittelallergien zeichnet sich ab

0 53

Auf der Titelseite des New Scientist-Magazins dieser Woche ging es um Entwicklungen bei neuen Impfstoffen und Medikamenten, die gegen viele verschiedene Arten von Allergien wirksam sein könnten.

Aus noch nicht vollständig geklärten Gründen haben Nahrungsmittelallergien im 21. Jahrhundert explosionsartig zugenommen. Erdnüsse sind ein häufiger Auslöser, ebenso wie Weizen, Kuhmilch, Eier, Soja, Nüsse, Fisch und Schalentiere.

Das “ große AchtNeben Nahrungsmittelallergien gibt es eine lange Liste von Allergien gegen andere Nahrungsmittel, darunter viele Früchte, Gemüse und Samen. Manche Menschen reagieren möglicherweise allergisch auf Bier, andere auf Cannabis.

Laut Zeitung Oksijen; Dieser Anstieg bedeutet für viele Menschen, die versuchen, eine potenziell tödliche Reaktion zu vermeiden, auch eine erhöhte Gesundheitsbelastung und eine verminderte Lebensqualität.

Es besteht große Hoffnung am Horizont mit der Einführung mehrerer neuer Behandlungen, die Menschen dabei helfen können, allergische Reaktionen nicht nur auf Nahrungsmittel, sondern auch auf andere Arten von Auslösern zu vermeiden.

Zulassung für Erdnussallergie-Medikament

Im Februar genehmigte die FDA das erste Medikament gegen Erdnussallergien und beendete damit ein jahrzehntelanges Warten. Aber das scheint erst der Anfang zu sein.

Wichtige Punkte sind, dass das Medikament wertvoll ist und seine Wirkung nachlässt, sodass alle zwei bis vier Wochen Injektionen erforderlich sind.

Der Hersteller Novartis hat kürzlich aus unbekannten Gründen eine späte Studie zu einem anderen Allergiemedikamentenkandidaten abgebrochen, das Unternehmen gibt jedoch bekannt, dass es später in diesem Jahr mit einer weiteren Studie beginnen wird.

Ein weiteres Medikament des taiwanesischen Unternehmens United BioPharma, UB-221, wird gegen Ekzeme getestet und laut Experten „ hat großes Potenzial bei Nahrungsmittelallergien“ Eigentümer.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.