„Heterodoxer Ansatz, der einen erkenntnistheoretischen Bruch mit der Idee der neoklassischen Ökonomie darstellt“, so Minister Nebati von der Zeitschrift Sleepless

0 94

T24 Nachrichtenzentrum

Wöchentliches Humor- und Cartoon-Magazin Schlaflos,Minister für Finanzen und Finanzen auf der Titelseite dieser Woche Nureddin Nabati‘von “ Der heterodoxe Ansatz, der einen erkenntnistheoretischen Bruch mit der neoklassischen Idee der Ökonomie darstellt…“gab seine Worte.

Nabati, Finanz- und Finanzminister, „Der heterodoxe Ansatz, der einen erkenntnistheoretischen Bruch mit der Intention der neoklassischen Ökonomie darstellt, gewinnt mit der heute zunehmend in den Vordergrund tretenden Verhaltensökonomie und Neuroökonomie an Bedeutung.“sagte er, seine Worte wurden zum Gegenstand von Diskussionen.

Das Magazin Sleepless brachte die Worte des Wortes auf sein Cover.

Auf dem Cover des Magazins, an der Ladentheke, ist zu sehen, dass ein Bürger sagt „Heterodoxer Ansatz, der einen erkenntnistheoretischen Bruch mit neoklassischer wirtschaftlicher Absicht darstellt“ und die Person an der Kasse sagt: „Okay, du bezahlst alles einmal im nächsten Monat“, was beim Credit-Shopping in der Türkei durchaus üblich ist.

Hier ist das dieswöchige Titelbild des Magazins:

KLICKEN | Nebati: Der erkenntnistheoretische Bruch mit der neoklassischen Ökonomie hat den heterodoxen Ansatz in den Vordergrund gerückt

 

Nureddin Nebati hielt die Eröffnungsrede auf dem „Economic Transformation Peak and New Paradigms Summit“, der vom Ministerium für Finanzen und Finanzen ausgerichtet wurde. Beim Gipfeltreffen sprach Prof. DR. Charles Yuji Harioka, Prof. DR. David B. Audretsch, Prof. DR. Cheng Hsiao, Prof. DR. Jonathan A. Batten, Prof. DR. Douglas Cumming und viele Akademiker aus 12 Ländern werden ihre Ansichten über die jüngsten wirtschaftlichen Entwicklungen teilen.

„Wir wissen, dass es heterodoxe Literatur ist“
Finanz- und Finanzminister Nureddin Nebati sprach in seiner Rede über das „Wirtschaftsmodell“, bei dem die Regierung die Türkei in eine tiefe Wirtschaftskrise stürzte. Nabati hatte zuvor gesagt: „Wir haben die orthodoxe Politik beiseite gelegt. Er beschrieb das „Wirtschaftsmodell“, das er mit den Worten „heterodoxe Politik“ zu beschreiben versuchte, wie folgt:

„Der heterodoxe Ansatz, der einen erkenntnistheoretischen Bruch mit der Idee der neoklassischen Ökonomie darstellt, gewinnt mit der heute immer stärker in den Vordergrund tretenden Verhaltensökonomie und Neuroökonomie an Bedeutung. Wir wissen, dass es heterodoxe Literatur gibt, besonders in Amerika, England, Italien und Deutschland. Bücher werden geschrieben.““ />

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.