Nigeria jagt Geld, das von Diktator Abacha ins Ausland geschmuggelt wurde

0 64

Ehemaliger Generalstaatsführer in Nigeria Sani AbachaStudien ermitteln weiterhin die Millionen von Dollar, die während des Zeitraums ins Ausland geschmuggelt wurden.

Die Regierung strebt die Rückgabe des Geldes an, das General Abacha, der von 1993 bis 1998 Staatsoberhaupt des Landes war, in Länder wie die Schweiz und Amerika geschmuggelt hat.

Abacha wird vorgeworfen, der Öffentlichkeit während der fünfjährigen Missionsfrist etwa 5 Milliarden Dollar gestohlen zu haben. Mehr als 3,6 Milliarden dieser Münzen wurden seit 1998 an die nigerianische Regierung zurückgegeben.

Afrikas „gierigster“ Diktator

Abacha, der am 17. November 1993 durch einen Militärputsch an die Macht kam, gilt als der korrupteste Führer des Landes.

Über Abacha, dem während seiner Regierungszeit zahlreiche Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen wurden, dem ehemaligen Staatsoberhaupt der Demokratischen Republik Kongo Mobutu Sese SekoWie gesagt, Afrikas “ der gierigste Diktator„Es wird zitiert.

Abacha starb am 8. Juni 1998 im Präsidentenpalast an einem Herzinfarkt, aber sein Tod wurde von einigen Kreisen als „verdächtig“ angesehen, und es wurde behauptet, er sei vergiftet worden.

3,6 Milliarden Dollar zurückgegeben

Seit 1998 wurden mehr als 3,6 Milliarden US-Dollar der gestohlenen Gelder von Abacha zurückgegeben.

Nach Abachas Tod wurde der Staatsoberhaupt 1998 General. Abdulsalam AbubakarBargeld in Höhe von 750 Millionen Dollar im Besitz der Familie Abacha wurde während der Regierungszeit beschlagnahmt.

Die nigerianische Regierung stellte 1999 fest, dass der größte Teil des von Abacha gestohlenen Geldes in Ländern wie der Schweiz und den Vereinigten Staaten aufbewahrt wurde, und konnte im Jahr 2000 64 Millionen US-Dollar von der Schweiz zurückerhalten.

Staatsführer des Alters im Land im Jahr 2002 Olusegun ObasanjoAls Teil der zwischen unterzeichneten Vereinbarung.

Im Jahr 2003 wurden auf der autonomen Insel Jersey im Süden Englands 160 Millionen Dollar von Abachas geschmuggeltem Geld gefunden, aber die Regierung gab bekannt, dass sie 149 Millionen Dollar des Geldes zurückholen konnte. Im selben Jahr zahlte die Schweiz weitere 88 Millionen Dollar an Nigeria zurück.

Nigerianischer Finanzminister für den Zeitraum von Abachas Münzen im Jahr 2005 Ngozi Okonja Iwealaangeführt von 461,3 Millionen Dollar und 2006 44,1 Millionen Dollar aus der Schweiz.

2014 gab das nigerianische Finanzministerium bekannt, dass Liechtenstein 227 Millionen US-Dollar zurückgezahlt habe. Der Zeitraum des Geldes, das von den Regierungsbeamten im Land zurückgegeben wurde “ von ihren eigenen unterschlagen« unterlag die Rückzahlung von 322 Millionen Dollar, die die Schweiz 2018 erneut geleistet hat, den Regeln der Weltbank.

Die Vereinigten Staaten hingegen gaben der nigerianischen Regierung im Jahr 2020 311,7 Millionen Dollar zurück, mit der Regel, dass das von Abacha gestohlene Geld verwendet wird, um drei große Projekte im Land zu betreiben. Die Vereinigten Staaten kündigten letzten Monat an, dass sie 23 Millionen Dollar an das Land zurückgeben würden.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.