Boris Johnsons interessanter „Sparvorschlag“ löste eine Reaktion aus: Sie können einen neuen Wasserkocher für eine Ermäßigung von 10 Pfund auf die Stromrechnung kaufen

0 60

Da Großbritannien mit einer Lebenshaltungskosten- und Stromkrise konfrontiert war, gab es Gegenreaktionen, als Premierminister Boris Johnson vorschlug, „einen neuen Warmwasserbereiter im Wert von 20 Pfund zu kaufen, um 10 Pfund Stromkosten zu sparen“.

Laut den Nachrichten in The Independent,  Als die Regierung zunehmend aufgefordert wurde, benachteiligten Familien als Reaktion auf die erwartete Macht- und Kostenkrise in Großbritannien finanzielle Unterstützung zu gewähren, zog der Sparvorschlag des bald scheidenden Premierministers Boris Johnson Gegenreaktionen nach sich.

„Wenn Sie einen alten Wasserkocher haben, der lange zum Kochen braucht, kostet es 20 Pfund, ihn zu ersetzen“, sagte Johnson. Wenn Sie einen neuen Warmwasserbereiter kaufen, sparen Sie jedes Jahr 10 Pfund bei der Stromrechnung.“  

Eine der Überlegungen zu Johnsons Sparvorschlag kam von Schattenarbeitsminister der Labour Party, Bill Esterson. Estorson fragte: „Ist er komplett abgezockt oder ist es ihm einfach egal?“ Sagte.

Johnson sagte weiter, dass Außenministerin Liz Truss oder der frühere Finanzminister Rishi Sunak, die nach ihm Premierminister werden wollen, die erwartete finanzielle Unterstützung anbieten werden.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.