Die Internationale Atomenergiebehörde ging zum Kernkraftwerk Saporischschja

0 35

Präsident der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA). Ich Rafael Mariano GrossiDie von ihm geführte Delegation begab sich auf die reale Straße im Kernkraftwerk Zaporozhye, um Untersuchungen durchzuführen.

Ukrainische Sicherheitskräfte, die vor dem Umzug der Delegationsmitglieder in die Region in das Hotel kamen, durchsuchten die Fahrzeuge, die von der IAEA-Delegation eingesetzt werden sollten, mit Spürhunden. Bevor sie das Hotel verließen, wurden die Mitglieder der Delegation gesehen, wie sie Stahlwesten trugen, auf denen die Vereinten Nationen geschrieben standen.

IAEO-Führer Grossi gab vor der Abreise aus dem Hotel, in dem sie in Zaporjiya wohnten, eine kurze Erklärung an die Presse ab.

Grossi sagte, dass die militärischen Aktivitäten in der Region, in der sich das Kernkraftwerk Saporischschja befindet, in den letzten Tagen, einschließlich heute Morgen, zugenommen haben und dass er von den ukrainischen Militärbehörden über die Situation in der Region informiert wurde, bevor er sich auf den Weg machte.

Grossi brachte zum Ausdruck, dass das Sicherheitsrisiko in der Region wichtig ist, aber sie sind auf dem Weg, und sagte: „Wir haben eine sehr wertvolle Mission zu erfüllen. die Begriffe verwendet.

Nach der Aussage von Grossi zog die Delegation in Begleitung der ukrainischen Polizei von Saporischschja zum Kraftwerk.

Europas größtes Kernkraftwerk

Das Kernkraftwerk Zaporozhye im Südosten der Ukraine ist das größte Kernkraftwerk in Europa.

Das Kraftwerk mit sechs Kernreaktoren und einer Stromerzeugungskapazität von 5.700 Megawatt liefert 20 Prozent des gesamten Stroms in der Ukraine.

Das Kraftwerk wurde am 4. März von den Russen erobert. Rund um das Kraftwerk, das derzeit von der russischen Armee kontrolliert wird, finden Artillerieangriffe statt. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig für diese Angriffe verantwortlich.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.