CHP Ünsal: Das erste, was wir tun werden, wenn wir an die Macht kommen, ist, die Justiz zu ändern

0 41

CHP-Stellvertreter in Ankara Servet Unsal„Das erste, was wir in der ersten Woche, wenn wir an die Macht kommen, tun werden, ist, die Justiz zu verändern. Wir werden schnell qualifizierte Leute in die HSK und 131 Oberstaatsanwälte bringen“, sagte er.

Ünsal erklärte auf der Pressekonferenz, die er im Parlament abhielt, dass die Wirtschaft in der Türkei in einem schlechten Zustand sei und dass Korruption und Armut im Land zunähmen.

Ünsal kritisierte die Ankündigung der Regierung zum Druck von Pässen in der Türkei als gute Nachricht und sagte: „Schauen Sie sich den Zustand dieses Landes an. Es gibt eine Türkei, die keine Pässe drucken kann. Die AKP-Regierung ist seit 21 Jahren an der Macht. Derjenige, der 21 Jahre gewartet hat, nachdem er den Pass nicht gedruckt hatte, und gesagt hat: „Wir sind jetzt in der Türkei, das ist eine gute Nachricht.“ Diejenigen, die sagen, „wir können den Pass drucken“, müssen sich ein wenig schämen.“ er sagte.

Präsident Recep Tayyip ErdoğanÜnsal, wer hat das gesagt .

Unter Hinweis darauf, dass das Außenhandelsdefizit um 147 Prozent gestiegen ist, sagte Ünsal, dass die türkische Lira wertlos geworden sei und deshalb Menschen aus den Nachbarländern zum Einkaufen in die Türkei kämen.

Richter und Staatsanwälte „warteten auf eine Kandidatur der AKP“, sagte Ünsal: „Das erste, was wir in der ersten Woche, wenn wir an die Macht kommen, tun werden, ist, die Justiz zu verändern. Wir werden schnell qualifizierte Leute dazu bringen die HSK und 131 Generalstaatsanwaltschaften. Wir werden im Land wie in Italien eine ’saubere Hand operieren'“, gab er sein Wort. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.