Antalya Handels- und Industrieführer: Der Strompreis sollte sich nicht an einem Tag ändern, Tariferhöhungen sollten eine Weile vorher angekündigt werden

0 37

Präsident der Industrie- und Handelskammer Antalya (ATSO) David Cetin, die an den Anstieg der Stromrechnungen erinnern und darauf hinweisen, dass Unternehmen mit Kostensteigerungen verschwenden, nachdem sie Bestellungen entgegengenommen haben, „Der Strompreis sollte sich nicht an einem Tag ändern, Tariferhöhungen sollten einige Zeit im Voraus angekündigt werden. Abschließend möchte ich Sie daran erinnern, dass wir die Auslandsabhängigkeit durch mehr Energieeinsparungen, Effizienz und Solarstrom im ganzen Land schnell verringern müssen. Wir muss in jedem dieser drei Bereiche schneller vorankommen.“sagte.  

Zu den jüngsten Erhöhungen der Erdgas- und Strompreise sagte Davut Çetin: „BOTAŞ hat mit dem Prestige vom 1. September die Erdgastarife um 20,4 Prozent in Wohnhäusern, 47,6 Prozent in KMU und 50,8 Prozent in der Industrie erhöht; EMRA erhöhte auch die Stromtarife um 20 Prozent in Wohn- und Landwirtschaftsbetrieben, um 30 Prozent in Unternehmen und um 50 Prozent in der Industrie.die Begriffe verwendet.  

Hart, „In den Aussagen von BOTAŞ und EMRA werden Preiserhöhungen auf den Weltmärkten in Beziehung gesetzt und europäische Preise als Beispiel genannt. Die europäischen Länder stellen die Einkäufe aus Russland ein, sodass die Preise steigen. Unser Land erhält 43 % des Erdgases aus Russland, 22 % aus dem Iran und 19 % aus Aserbaidschan über Pipelines. Wir müssen uns mit unserer langfristigen Festpreisvereinbarung vor Spotpreiserhöhungen schützen.“sprach ein.  

„Ich denke, es ist möglich“

Die Feststellung, dass die Erhöhung der bestehenden Subventionen in der Macht, Inflation zu verhindern, ein Thema ist, das betont werden muss, sagte Çetin, „Dank der Erhöhung der Steuereinnahmen erzielte unser Haushalt in 7 Monaten einen Überschuss von 29 Milliarden Lire. Ich denke, dass die Möglichkeiten in dieser Hinsicht schwierig sein könnten.“sagte.  

„Tariferhöhungen sollten einige Zeit im Voraus angekündigt werden“

Çetin machte auf die Tatsache aufmerksam, dass die Unternehmen mit einem Kostenanstieg verschwendet werden, nachdem sie einen Auftrag erhalten haben, sagte Çetin: „Der Strompreis sollte sich nicht an einem Tag ändern, Tariferhöhungen sollten einige Zeit im Voraus angekündigt werden. Abschließend möchte ich Sie daran erinnern, dass wir die Auslandsabhängigkeit durch mehr Energieeinsparung, Effizienz und Solarenergie im ganzen Land schnell reduzieren müssen. Wir müssen in jedem dieser drei Bereiche schneller vorankommen.“ Sprachform. (UAV)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.