Neues Datum der Artemis-Mission der NASA festgelegt

0 99

Die Artemis-Mission, an der die NASA seit etwa 10 Jahren arbeitet und die darauf abzielt, Menschen zum Mond zu transportieren, geriet in ein Gewirr technischer Störungen. Es wurde bekannt gegeben, dass die Rakete Space Launch System (SLS) im Rahmen der Artemis-Mission, die das Orion-Raumschiff der amerikanischen National Aeronautics and Space Administration (NASA) in die Mondumlaufbahn bringen wird, am Samstag gestartet wird.

Laut der neuen Erklärung der NASA wird berichtet, dass der Start am Samstag um 14:17 Uhr Ortszeit vom Kennedy Space Center in Florida erfolgen wird. Es wird angegeben, dass die Gruppen 45 Minuten vor dem Start mit den Kühlarbeiten beginnen werden, während es eine Verzögerung von etwa 2 Stunden geben wird, bis die Rakete die Erde verlässt.

Artemis-Missionsmanager Mike Sarafinin einer Erklärung von „Wir werden versuchen, am 3. September zu starten. Sie wissen, dass es keinen Start geben wird, wenn wir die Motoren nicht thermisch anpassen können, wie im Test gestern.“Begriffe verwendet wurden.

Niederschlagsbarriere

Während bekannt ist, dass das Wetter für den Start wichtig ist, lässt das Space Launch System (SLS) den Start bei Regenwetter nicht zu. Auf der anderen Seite sagte Meteorologie-Spezialist Mark Berger, dass das Wetter am Samstag den Start nicht verhindern werde.

Der Start der SLS-Rakete, die am Montag um 08.33 Uhr Ortszeit vom Kennedy Space Center starten sollte, um die Raumsonde Orion in die Mondumlaufbahn zu befördern, wurde wegen des Verdachts einer technischen Störung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Im Rahmen der Artemis-I-Mission sollte das Orion-Raumschiff, das mit der 98 Meter langen und 3,99 Tonnen schweren SLS-Rakete zum Mond geschickt werden soll, wissenschaftliche Informationen über die zukünftigen menschlichen Flüge innerhalb des Mondes sammeln 42-tägige Mission.

Ziel ist es, Menschen auf den Mond zu bringen.

Wenn Artemis I, die erste Mission des Artemis Lunar Program, dessen Endziel es ist, bis 2025 Menschen auf die Mondoberfläche zurückzubringen, erfolgreich ist, wird mit der Artemis II-Mission ein echter bemannter Mondflugversuch für 2024 erwartet. Im Jahr 2025 soll im Rahmen der Mission Artemis III erstmals seit den 1970er Jahren wieder ein Mensch auf dem Mond landen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.