Murat Uzman: Gorbatschow ist tot, Russland lebt

0 97

letzter Präsident der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Michael Gorbatschow Er starb im Alter von 91 Jahren. Sein Tod erregte weltweit Aufsehen. Der Journalist Murat Ehil diskutierte Gorbatschows Erbe nach seinem Tod.

Der Journalist und Schriftsteller Murat Uzman erklärte, dass Michail Gorbatschow, der letzte Präsident der Sowjetunion, gestern im Alter von 91 Jahren gestorben sei, und schrieb: „Für die überwiegende Mehrheit des russischen Volkes war Gorbatschow jedoch im Wesentlichen geistig tot.“

Mit der Aussage, dass die USA und der Westen wahrscheinlich mehr Beileidsbekundungen über Gorbatschow veröffentlichen werden als in Russland und den Republiken, die früher die Sowjetunion bildeten, sagte Uzman: „Wir haben bereits begonnen, Gorbatschow zu loben. Die erste Erklärung des Kremls war, dass der russische Präsident Wladimir Putin „seiner Familie morgen telegrafieren“ werde. Putin sagt, sein Ziel sei es, die Sowjetunion zurückzubringen, die Gorbatschow aufgelöst hat, und rottet die Welt aus; nicht unter der gewöhnlichen kommunistischen Partei, sondern auf der Grundlage des kapitalistischen Systems und des russischen Nationalismus.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Unter Bezugnahme auf den Einmarsch in Vietnam und Afghanistan und die Berliner Mauer, die einige Monate später mit der Niederlage der Roten Armee im Februar 1989 zusammenbrach, schrieb Yetkin: „Während sich das kapitalistische System in den USA reproduzierte und stärker wurde, wurde das System, das der in der Sowjetunion von der sozialistischen Wirtschaft zum Staatskapitalismus übergegangen war, konnte sich nicht erneuern und brach zusammen.“ .

Ehil, der schrieb, Gorbatschow sei der jüngste und gebildetste kommunistische Präsident gewesen, der zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei in der Sowjetunion ernannt worden sei, die am 26 diejenigen, die ihn für einen Helden des Kampfes gegen den Kommunismus und den Mörder des Sozialismus, einen Spion des Westens halten, nicht. Die Suche nach Spionen, Intrigen unter jeder Oppositionsbewegung, jeder unkonventionellen Idee gibt jeder Schicht zu jeder Zeit eine bewundernswerte Bequemlichkeit. Die Geschichte offenbart die Wahrheit“, sagte er.

Das einzige türkische und muslimische Mitglied des Politbüros, das Gorbatschow ersetzt Heydar Alijew, oder reformistischer Kommunist, der im Eifer mit der Mafia prominent ist Eduard Schewardnadse Uzman erklärte, dass das Ergebnis nicht anders sein würde, selbst wenn es zustande kommen würde, und sagte: „Die Sowjetunion war bereits nicht mehr nachhaltig. „Die ideologische Motivation des Kommunismus war schon lange vorbei“, sagte er.

„Die Situation würde sich nicht ändern, ob es zunächst Gorbatschow oder ein Vielfraß war“, sagte Ehil. „Wir müssen zugeben, dass einige Völker widerstandsfähiger sind als andere. Die Türkei ist ein Beispiel dafür: Ihre Ziele haben sich geändert, ihr Regime hat sich geändert, ihre Hauptstadt hat sich geändert, aber das Land hat gelebt. Russland ist ein Beispiel dafür. Ihre Ziele ändern sich, ihr Regime ändert sich, ihr Kapital ändert sich, aber das Land lebt. Ebenso die Österreichisch-Ungarische Monarchie, das dritte Landreich, das durch den Ersten Weltkrieg aufgelöst wurde; Auch Österreich und Ungarn leben in zwei verschiedenen Adern. Gorbatschow ist tot. Russland lebt. Sie weicht nicht von ihrer Expansionspolitik unter den Embargos der USA und der EU ab. Die Sowjetunion war das außergewöhnlichste sozioökonomische Experiment der Geschichte. Die Propaganda, die Sowjets hätten Europa mit dem Eisernen Vorhang geteilt, endete mit dem Kalten Krieg. Aber jetzt haben die USA und die EU begonnen, diesen Eisernen Vorhang zusammen mit dem Ukraine-Krieg zu weben. Glaubst du, das wird lange dauern?

Hätte US-Führer Joe Biden die selbstlosen Breschnew-Sowjets als Rivalen, das aktuelle Russland Putins, vorgezogen?

Nette Frage nach Gorbatschow, oder?

Dieser Artikel wurde von sahibinden.com übernommen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.