Sie wachen mit Waffen gegen Diebstahl in Pistazienplantagen

0 46

Die Erzeuger in Batman fingen an, mit Gewehren in ihren Gärten Wache zu stehen, damit die Pistazien, die für 140-170 Lire das Kilo verkauft wurden, nicht gestohlen würden.

„Die Gendarmeriegruppen patrouillieren auch, besonders nachts“

Da die Erntezeit der Pistazie, die im Distrikt Beşiri „grünes Gold“ genannt wird, näher rückt, haben die Produzenten ihre Vorsichtsmaßnahmen erhöht. Die Landbesitzer in den Dörfern Yenipınar, Deveboynu, Yarımtaş, Atbağı und Ayrancı, die gehört haben, dass die Pistazien, deren Verkaufspreis aus dem Garten zwischen 140 und 170 TL pro Kilo schwankt, in einigen umliegenden Dörfern gestohlen werden, halten rund um die Uhr Wache Jagdgewehre in den Pistazienplantagen. Während die Dorfbewohner die Verdächtigen der Gendarmerie melden, patrouillieren die Teams vor allem nachts auf den Pistazienplantagen.

Hamdullah Aba sagte: „Wir warten jahrelang darauf, dass die Erdnuss wächst, und wenn die Erntezeit kommt, verlassen wir unseren Platz nicht, damit die Diebe nicht kommen und sie stehlen.“

Kam aus Deutschland in den Urlaub, hält Wache

Selman Sezgin, der in Bochum, Deutschland, lebt und mit seinen Verwandten in seinem Dorf Wache hält, in das er für einen Urlaub kam, sagte: „Unsere Dorfbewohner wandten sich Pistazien zu, mit hohen Zusatzkosten ausreichende Prämie. Nach Gaziantep und Siirt ist Batman in der Pistazienproduktion. Es wurde eine Provinz mit Argumenten. Erdnüsse wachsen jetzt auf dem Land, wo Getreide-beladene Artefakte angebaut wurden. Da unser Dorf von Felsen umgeben ist, war es angebracht, dieses Artefakt zu pflanzen hier. Das angemessenste Verfahren, um mit Dieben auf dem Land fertig zu werden, besteht darin, vor der Ernte auf dem Boden zu bleiben. Ich begleite sie auch auf die Felder, wo meine Verwandten Wache halten“, sagte er.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.