Meghan Markle: Unsere bloße Anwesenheit hat die Hierarchie der britischen Königsfamilie erschüttert

0 107

Prinz HarryEr gab seine königlichen Pflichten auf und ließ sich in den USA nieder Meghan Markle machte Aussagen über die britische Königsfamilie und sein Engagement für seine eigene Familie. Markle in einem Interview mit dem Magazin The Cut; „Ich denke, Vergebung ist in der Tat wertvoll. Nicht zu vergeben erfordert viel mehr Kraft. Es erfordert jedoch viel Mühe, zu vergeben. Tatsächlich habe ich mich aktiv bemüht, vor allem in dem Wissen, dass ich alles sagen kann.“sagte.

Meghan Markle, 41, sprach über ihre Bedenken, dass ihr Aufenthalt in England ihrem 3-jährigen Sohn Archie viel Medienaufmerksamkeit aussetzen könnte. Meghan Markle, die ihren Mangel an angemessener Kontrolle über die Veröffentlichung von Familienfotos kritisierte, als sie ein hochrangiges Mitglied der Krone war; Er sagte, er und seine Frau in England hätten das Gefühl, dass „sie durch ihre bloße Existenz die Hierarchiedynamik der königlichen Familie stören“.

Meghan Markle verriet außerdem, dass sie erwägt, zu Instagram zurückzukehren.

In einem Interview mit dem in den USA erscheinenden Magazin erwähnte Meghan Markle auch die Beziehung von Prinz Harry zu seinem Vater, Prinz Charles, als sie nach den Auswirkungen der Datenschutzklage gefragt wurde, die sie gegen die britische Zeitung „Mail on Sunday“ eingereicht hatte; „Harry sagte zu mir: ‚Ich habe dabei meinen Vater verloren.‘ Sie müssen nicht durchmachen, was ich durchgemacht habe, aber es ist seine Entscheidung.“er sagte.

Ein Sprecher der Herzogin sagte später der BBC, Meghan beziehe sich in ihrer Aussage auf ihren eigenen Vater mit gebrochenem Herzen, was bedeutete, dass sie hoffte, dass ihrem Ehemann nichts passieren würde.

Eine Quelle in der Nähe von Prinz Charles sagte der Nachrichtenagentur PA; Er sagte, dass es ihn aufregen würde, wenn Harry das Gefühl hätte, sie würden das Interesse verlieren, „Der Prinz von Wales liebt seine beiden Söhne“sagte.

Prinz Harry hingegen an die Journalistin Alison Davis, die das Interview führte; Er sagte, er glaube nicht, dass einige Mitglieder der königlichen Familie so eng zusammenleben und arbeiten könnten wie er und seine Frau.

Prinz Harry, 37, sagte zuvor, dass das Paar nach seinem Vater Prinz Charles im Jahr 2020 aufhörte, leitende Mitarbeiter der königlichen Familie zu sein. „Er hat aufgehört, seine Anrufe zu beantworten“er hatte gesagt.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.