Gazprom unterbricht den Gasfluss zum französischen Energiekonzern Engie

0 44

Das französische Energieunternehmen Engie gab bekannt, dass das russische Energieunternehmen Gazprom ihnen mitgeteilt hat, dass sie ab heute den Gasfluss weiter reduzieren werden.

Die Machtkrise verschärft sich aufgrund des anhaltenden Krieges zwischen Russland und der Ukraine. Der russische Energiekonzern Gazprom hat den französischen Energiekonzern Engie darüber informiert, dass er den Gasfluss ab heute aufgrund von Streitigkeiten über die Umsetzung bestimmter Verträge zwischen den Parteien und aktuellen Bedenken hinsichtlich der Stromversorgung weiter reduzieren wird.

„Wir haben unsere Verpflichtungen erfüllt“

In der Erklärung der französischen Behörden heißt es: „Wie zuvor angekündigt, hat Engie bereits die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um seinen Verpflichtungen gegenüber seinen Kunden und seinen eigenen Bedürfnissen nachzukommen.

In der Aussage „ Es wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die direkten finanziellen und physischen Auswirkungen, die sich aus Unterbrechungen des Gasflusses von Gazprom ergeben können, erheblich zu reduzieren. “ Begriffe verwendet wurden. (UAV)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.