Intervention irakischer Streitkräfte gegen Pro-Sadr-Aktivisten: Mindestens 2 Tote, 19 Verletzte

0 39

Leiter der Sadr-Bewegung im Irak Muqtada es Sadr Nach der Ankündigung des „vollständigen“ Rückzugs aus der Politik brachen Sadr-Anhänger, die versuchten, in den Präsidentenpalast einzudringen, inmitten der Polizei aus. Mindestens 2 Menschen kamen bei Intervention irakischer Streitkräfte gegen Pro-Sadr-Aktivisten ums Leben; Es wurde berichtet, dass 19 Menschen verletzt wurden.

von Al Jazeera zu den Nachrichten als; Sicherheitskräfte griffen mit Tränengas und Waffen in die Menge ein, um Sadr-Anhänger von Regierungsinstitutionen zu vertreiben, die die Grüne Zone in Bagdad überfielen.
 
Die irakische Polizei forderte die Anhänger von es-Sadr auf, sich „sofort aus der Grünen Zone zurückzuziehen, damit das Blut der Iraker nicht vergossen wird“.
 
Während der Aktivist, der bei der Intervention verletzt wurde, in Krankenhäuser gebracht wurde, sagte der irakische Premierminister Mustafa al-Kazemihielt ein außerordentliches Treffen mit Militärbeamten des Joint Operations Command ab.

Ministerpräsident Kazimi forderte den sofortigen Rückzug der mit Sadr verbundenen Personen aus der Grünen Zone.

Die Behauptung, dass der Mitarbeiter der US-Botschaft aus dem Gebäude evakuiert wurde

von Sputnik die du vermittelst als; Auch Angehörige der Sicherheitseinheit Hashd al-Shaabi begannen, mit Waffen gegen Sadr-Anhänger in der Grünen Zone vorzugehen. Die irakischen Streitkräfte schießen weiter in die Luft, um die Sadr-nahen Aktivisten in der Grünen Zone zu zerstreuen.

Es wurde argumentiert, dass die Evakuierung des Mitarbeiters der US-Botschaft, der sich im Zentrum der Grünen Zone befindet, begonnen hatte.

Unbefristete Ausgangssperre im ganzen Land

Sadr-Anhänger, die auch im Süden des Irak die Straßen füllten, begannen mit ihren Aktionen, und im ganzen Land wurde eine unbefristete Ausgangssperre verhängt.

Das irakische Joint Operations Command gab bekannt, dass die Ausgangssperre, die zuvor für Bagdad angekündigt wurde, ab 19.00 Uhr im ganzen Land auf unbestimmte Zeit umgesetzt wird.

Es wurde berichtet, dass in Bagdad, der Hauptstadt des Irak, heute um 15.30 Uhr aufgrund der Aktionen von Muqtada es-Sadr-Anhängern eine Ausgangssperre beschlossen wurde.

KLICK: Nach monatelangen Spannungen im Irak zieht sich Sadr komplett aus der Politik zurück

 

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.