Die Ankara-Seite des Düzce-Abschnitts der anatolischen Autobahn war fünf Tage lang teilweise für den Verkehr gesperrt.

0 37

Ein Teil des Düzce-Abschnitts der anatolischen Autobahn in Richtung Ankara war fünf Tage lang für den Transport gesperrt.

Ein Teil des Düzce-Abschnitts der anatolischen Autobahn war bis zum 17. Mai um 17:00 Uhr wegen der auf der Ankara-Seite durchzuführenden Überbauarbeiten für den Transport gesperrt.

Die Richtung Ankara der Autobahn war von Bojen der Autobahngruppen umgeben, beginnend am Standort Üçköprü.

In die Region entsandte Polizeiteams sperrten um 09:00 Uhr die Richtung Ankara für den Transport und leiteten die Fahrzeuge auf die Strecke, auf der der Verkehrsfluss gewährleistet wäre.

Der Verkehrsfluss, der in Richtung Istanbul in zwei Richtungen beginnt (1 Spur Istanbul, 2 Spuren Ankara), wird nach dem Standort der Asar-Suyu-Brücke erneut aus zwei weiteren Richtungen gegeben.

Es ist geplant, dass der Transport ab dem 17. Mai um 17.00 Uhr, wenn die Oberbauarbeiten in der Region enden, wieder normal abläuft.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.