Verkehrsstrafe in Höhe von 121.000 Euro für Geschäftsleute, die in Finnland die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten

0 81

Finnischer Geschäftsmann Anders WiklofEs wurde ein Bußgeld in Höhe von rund 121.000 Euro verhängt.

Laut den in Finnland veröffentlichten Nachrichten von Nya Aaland wurde Wiklof mit einer Geldstrafe von 121.000 Euro belegt, da ähnliche Strafen nach dem Einkommen des Täters berechnet wurden. Wiklof lebt auf den Aaland-Inseln, einer autonomen Region Finnlands in der Ostsee. „Das tut mir wirklich leid“gesagt wurde gesprochen.

Dem Bericht von Nya Aaland zufolge fuhr Wiklof mit einer Geschwindigkeit von 82 Kilometern auf einer Straße, die mit 50 Stundenkilometern hätte befahren werden sollen, als er am 3. Juni von der Polizei angehalten und mit einer Geldstrafe belegt wurde. Zusätzlich zur Geldstrafe wurde Wiklofs Führerschein mit einer Frist von 10 Tagen beschlagnahmt.

2013 musste er 95.000 Euro zahlen.

Wiklof wurde 2018 mit einer Geldstrafe von 63.680 Euro belegt, 2013 musste er 95.000 Euro zahlen.

Der in Aaland geborene Wiklof ist Vorsitzender des Verwaltungsrats einer Holding, die in den Bereichen Logistik, Hubschrauberdienste, Immobilien, Handel und Tourismus tätig ist.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.