Ford arbeitet beim Supercharger-Service mit Tesla zusammen

0 102

Ford hat zusammengearbeitet, um die Ladetechnologie des Elektrofahrzeuggiganten Tesla zu nutzen. Der amerikanische Automobilriese verfügt zusammen mit seinem Rivalen Tesla über mehr als 12.000 Fahrzeuge in den USA und Kanada. Kompressor Er schloss einen Vertrag ab, der ihm Zugang zu einer (Supercharge) verschaffen würde. Musk erklärte, dass der Adapter im „Hundert-Dollar-Bereich“ liegen werde.

Nach den Nachrichten von Hande Berktan von Bloomberg HT haben zwei amerikanische Automobilgiganten bei der Ladetechnologie zusammengearbeitet. Im Rahmen seiner Zusammenarbeit zur Nutzung der Ladetechnologie des Konkurrenten Tesla hat Ford eine Vereinbarung getroffen, die seinen Elektrofahrzeugen den Zugang zu mehr als 12.000 Supercharger-Schnellladestationen von Tesla in den Vereinigten Staaten und Kanada ermöglicht.

Elon Musk, CEO von Tesla, sagte in einer Erklärung: „Wir freuen uns sehr, Ford-Fahrzeuge mit dem Tesla Supercharge-Netzwerk zu unterstützen und auch API-Zugriff bereitzustellen. So kann ein Ford-Fahrzeug nahtlos am Tesla-Supercharger aufgeladen werden. Im Wesentlichen besteht die Idee darin.“ dass das Tesla Supercharge-Netzwerk von Mauern umgeben ist. „Wir wollen nicht, dass es um einen Garten geht. Wir wollen, dass es etwas ist, das die Elektrifizierung und den nachhaltigen Verkehr im Allgemeinen unterstützt.“

Der Deal geht weit über den Zugang zu den großartigen Ladegeräten von Tesla über einen Adapter hinaus. Ford sagte, dass seine Elektrofahrzeuge der nächsten Generation ab 2025 mit Teslas Ladekontaktpunkt, dem North American Charging Standard (NACS), ausgestattet sein werden. Das Elektrofahrzeugportfolio der zweiten Generation von Ford umfasst Fahrzeuge im Elektro-Lkw- und SUV-Segment.

 

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.