EU-Ausschuss genehmigt Übernahme der Credit Suisse durch UBS

0 11

Der EU-Vorstand gab bekannt, dass die Wettbewerbsprüfung für die Übernahme der Credit Suisse durch UBS abgeschlossen sei.

In der Erklärung wurde darauf hingewiesen, dass man zu dem Schluss gekommen sei, dass der Zusammenschluss keine Wettbewerbspanik in Europa auslösen werde, „Der EU-Ausschuss hat der Fusion von Credit Suisse und UBS im Rahmen der Unionsfusionsvereinbarung vorbehaltlos zugestimmt.“Begriff verwendet wurde.

Die Überwachung von Fusionen und Übernahmen in in Europa tätigen Großunternehmen fällt in die Zuständigkeit des EU-Ausschusses.

Der EU-Vorstand beurteilt bei seinen Ermittlungen und Untersuchungen, ob eine wettbewerbswidrige Situation vorliegt. Werden wettbewerbswidrige Situationen festgestellt, kann der EU-Ausschuss Fusionen oder Übernahmen verhindern.

Nach der Bankenkrise, die im März in den USA begann, kam es in Europa zu einer Credit-Suisse-Panik.

Nachdem die Saudi National Bank, der größte Partner der Credit Suisse, angekündigt hatte, ihr Kapital nicht zu erhöhen, brachten die Entwicklungen die Bank an den Rand des Bankrotts.

Die größte Bank der Schweiz, UBS, kündigte an, mit Unterstützung der Regierung die 167 Jahre alte Credit Suisse für 3 Milliarden Franken zu kaufen.

(AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.