Kongregation der Reichweite: Sekte-Politik-Handel

0 98

Die Menzil-Gemeinde, die sich entschieden hat, die Volksallianz bei den Wahlen zu unterstützen, hat in den letzten Jahren in der Türkei eine außergewöhnliche Macht erlangt. Es wurde behauptet, dass Menzil-Mitglieder die von der Gülen-Organisation innerhalb des Staates geräumten Teams besetzten. Es wurde häufig darüber gesprochen, dass er seine Anhängerschaft vergrößert hat, insbesondere im Gesundheitsministerium und im Ministerium für nationale Bildung sowie bei den türkischen Streitkräften und der Polizei. Herausragend sind die Aktivitäten der Community im Dreieck Sekte-Politik-Wirtschaft.

Der Verband aller Industriellen und Geschäftsleute (TÜMSİAD), die Samarkand-Stiftung, der Beşir-Verband und der Jugendbildungs- und Kulturbund (GENÇKON), die Organisationen der Menzil-Gemeinschaft, haben beschlossen, die Volksallianz bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen zu unterstützen 14. Mai. Diese Situation lenkte die Aufmerksamkeit der Menzil Jamaat auf sich, deren Aktivitäten sich vom Religiösen zum Politischen wandten.

Wer also ist die Menzil-Gemeinschaft, wie wurde sie gegründet, was sind ihre Aktivitäten, wie groß ist ihre Macht in der Bürokratie?

Es hat seinen Namen vom Dorf Menzil in Adıyaman.

Die Menzil-Gemeinde, die dem Halidiyya-Zweig der Nakşibendi-Sekte angegliedert ist, wurde von Abdülhakim Erol im Menzil-Dorf des Kahta-Distrikts von Adıyaman gegründet. Bekannt als „Gavs Bilvanisi“, behauptete Erol, dass er von „Sayyid“ abstamme. Erol verwendete die Pseudonyme „Abdülhakim al-Huseyni“ und „Gavs Azam“. Nach dem Tod von Erol, der die Gemeinde im Dorf Menzil bis 1977 leitete, trat sein Sohn Muhammed Raşit Erol an seine Stelle. Nach dem Tod dieses Namens sitzt Abdülbaki Erol seit 1993 auf dem Posten der Gemeindeleitung im Dorf Menzil.

Neben dem religiösen Bereich erweitert die Gemeinde auch ihr Geschäftsleben unter dem Namen Samarkand Cluster of Companies. 17 Unternehmen sind diesem Cluster angeschlossen. Es werden verschiedene kommerzielle Aktivitäten durchgeführt, von der Fernsehübertragung bis zum Marketing, von Lebensmitteln bis zu privaten Krankenhäusern, vom Online-Shopping bis zu professionellen Websites.

Die Gemeinde organisiert auch Pilgerfahrten und Umra mit ihren Unternehmen Semerşah Turizm und Erşah Turizm. Dutzende der Stiftung angeschlossene Studentenwohnheime haben den Bildungsbereich übernommen. Das Emsey Hospital im Istanbuler Stadtteil Pendik ist die bekannteste Gesundheitseinrichtung der Gemeinde. Menzil Piri führt auch von Zeit zu Zeit Gesundheitsinspektionen durch, indem er sich in diesem Krankenhaus aufhält.

Die Propagandaaktivitäten der Menzil Community werden durch das Samarkand Broadcasting Cluster durchgeführt. Samarkand TV, Radio 15, Semerkand Publishing House, Hacegâh Publishing House, Samarkand Magazine, Samarkand Children’s Magazine, Samarkand Family Magazine, Young Reader Magazine sind die Veröffentlichungen, die sich auf die Gemeinschaft beziehen.

Menzil Village beherbergt jedes Jahr Tausende von Anhängern aus der Türkei und Europa. Mitglieder der Gemeinde erklären ihre Treue, indem sie den Sektenführer besuchen und „bereuen.“ Es gibt auch Beamte unter denen, die die Menzil Lodge besuchen. Menzil ist eine der Gemeinden mit den meisten „Schülern“ unter den Sekten in der Türkei.

Der Buchara-Zweig der Gemeinde ist in Eskişehir und Ankara aktiv.

Fevzeddin Erol, der andere Sohn des verstorbenen Menzil Piri Raşit Erol, verwandelte die Farm, die er im Bezirk Sivrihisar in Eskişehir kaufte, 2003 in ein Gemeindezentrum. Nachdem innerhalb kurzer Zeit viele Menschen in die Region kamen, wurde der Name der Region Bukhara Village.

Alım Balanlı, der damalige Luftwaffenkommandant, wurde im Rahmen der Sledgehammer-Untersuchung zu einer Rede vorgeladen, mit der These, er habe das als „Bilvanis Farm“ bekannte Gemeindezentrum verfolgt. Gleichzeitig hat Erol auch einen Komplex im Stadtteil Pursaklar in Ankara. Es wird darauf hingewiesen, dass Fevzeddin Erol vor allem in den Provinzen Ankara, Eskişehir und Afyon organisiert wurde.

Was war die Warnung der Diyanet?

Im impliziten Sektenbericht des Kultuspräsidiums wurde für die Gemeinde Menzil folgende Warnung ausgesprochen:

„Die aufgeführten Ansichten der Gruppe sind mit dem authentischen Islamverständnis nicht vereinbar. Tatsächlich werden diese anstößigen Vorstellungen, die auch in Sufi-Formationen zu sehen sind, in der Menzil-Gemeinde stärker betont und verbreiten sich, weil der Einflussbereich klarer ist Man hat begonnen, eine Meinung zu äußern. Es wird behauptet, dass diese Manifestation, wenn sie richtig ist, unserem Land mittel- und langfristig Schwierigkeiten bereiten wird.“

Bemerkenswert ist die Einschätzung im Diyanet-Bericht, dass „die Gemeinschaft bürokratisch organisiert ist, sie kann in Zukunft Leid verursachen“. Die Menzil-Gemeinschaft erlangte insbesondere nach dem Putschversuch vom 15. Juli eine beachtliche Macht in der Öffentlichkeit.

Organisiert vom Gesundheitsministerium

Die stärkste Strukturierung der Gemeinde wurde im Gesundheitsministerium etabliert. Dass auch der ehemalige Gesundheitsminister Recep Akdağ Mitglied der Gemeinde ist, hat sich oft herausgestellt. Tatsächlich wurde während der Zeit von Akdağ diskutiert, dass der Name eines Privatjets im Zusammenhang mit dem Ministerium „Gvs“ genannt wurde, indem er sich auf Menzil Pirin bezog.

Hürmet Öztürk, Repräsentant der Sözcü-Zeitung in Ankara, hat in seinem Buch mit dem Titel „Menzil – zwei Gesichter einer Sekte“ auch ein Interview mit Feyzeddin Erol, dem Anführer des Buchara-Zweigs der Menzil-Sekte, aufgenommen. Auf die Frage nach der Macht der Gemeinschaft im Gesundheitsministerium sagte Erol: „Was wird passieren … Der ehemalige Energieminister Taner Yıldız und der ehemalige Gesundheitsminister Recep Akdağ sind beide in unserem Haus aufgewachsen. Sie waren Menschen, die waren jede Woche bei mir. Sie grüßen nicht mehr. Als wir uns von der Range lösten, lösten sie sich von uns. Wir Nein, die Rangers sind in der ganzen Türkei stark. Ich weiß nicht, sie haben überall Männer Zustand.“

Ein ehemaliger stellvertretender GATA-Chefarzt, ein Mitglied der Range, Dr. In einem Bild, das er teilte, sagte Ali Edizer: „Warum betrügst du? Wenn du einen anderen liebst, hol ihn dir auch. Zerstört es das menschliche Zuhause? Wir versuchen es tatsächlich mit zivilisiertem Recht.“ Edizer wurde daraufhin entlassen. Es wurde gesagt, dass die Ernennung von Fahrettin Koca, einem Mitglied der İskenderpaşa-Gemeinde, dem Zweig der Naqshbandi-Sekte, in das Ministerium darauf abzielte, die Macht von Menzil zu brechen.

Es wird festgestellt, dass die Menzil-Gemeinschaft in den letzten Jahren die Zahl der „Schüler“ in Institutionen wie den türkischen Streitkräften, der Polizeibehörde und dem nationalen Bildungswesen erhöht hat. Zu diesen Thesen wurden bisher jedoch keine nennenswerten Untersuchungen durchgeführt.

Menzil Cemaat hatte in der Vergangenheit enge Beziehungen zur MHP und BBP sowie zur AKP. Es wurde geschrieben, dass viele MHP-Unterstützer die Menzil-Loge während der Periode des 12. September betraten und verließen. Es ist eine bekannte Situation, dass MHP-Mitglieder, die sich im Gefängnis dem Sufismus zuwandten, ihre Verbindungen zu Menzil nach ihrer Freilassung fortsetzten. Es ist bekannt, dass der Anführer der BBP, Muhsin Yazıcıoğlu, der bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam, mit Menzil verbunden war.

In der Justiz heißt es, Menzil-Mitglieder hätten mit Hilfe der MHP ein Betätigungsfeld gefunden. Insbesondere wurde im juristischen Hintergrund häufig darüber gesprochen, dass viele Richter und Staatsanwälte, die aus der MHP-Quote als Mitglieder des Obersten Gerichtshofs und des Staatsrates ernannt wurden, der Menzil-Gemeinschaft nahe standen. Während angegeben wird, dass es in der Verwaltung des MHP-Hauptquartiers keine Namen in der Nähe von Menzil gibt, wird nur von MHP General Leader Chief Advisor Eyyup Yıldız behauptet, dass er mit dieser Gemeinschaft verbunden ist.

Hervorgehoben in das Erdbeben

Die Menzil-Gemeinschaft trat auch in den Vordergrund, um die Lücke zu füllen, die nach den Beben vom 6. Februar in Kahramanmaraş entstanden war. Die Beşir Association, ein Organ der Gemeinde, gründete ein Propagandagebiet unter dem Namen „Humanitäre Hilfe“, indem sie Hilfsstände in Adıyaman, Kahramanmaraş und Hatay errichtete.

Die Beşir-Vereinigung führt schwere Aktivitäten unter dem Namen humanitärer Hilfe durch, insbesondere in den von der Türkei kontrollierten Regionen in Syrien, wo der Geschäftskrieg weitergeht. Neben Nahrungsmittel- und Kleidungshilfe baute der Verein 1.361 Brikettwohnungen in Idlib in Übereinstimmung mit AFAD. Inmitten der von Innenminister Süleyman Soylu in seinem Büro empfangenen Vereine nahmen auch die Manager des Beşir-Vereins teil, und Soylu dankte diesen Namen besonders.

Menzil, der früher die MHP unterstützt hatte, tritt nun in die Fußstapfen der AKP. Indem die Gemeinschaft die AKP unterstützt, schreitet sie auf dem Weg voran, der ihr im staatlichen und im zivilen Bereich eröffnet wurde, rekrutiert und rekrutiert Anhänger.

Die Aussage der Gemeinde zur Unterstützung der People’s Alliance: „Wir kümmern uns um die Erfahrung der kritischen Zeit, die wir hinter uns haben, im Namen der schnellen und entschlossenen Verwirklichung klarer Ziele“, scheint die Interessen im Sekten-Politik-Handel zusammenzufassen Dreieck.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.