Skandalöse Entscheidung des Gerichts zum missbrauchten Kind: Nach den Reaktionen wurde ein Schritt zurückgenommen

0 54

Das Kind, das verteidigt wurde, weil es dem Missbrauch durch den Freund seiner Mutter ausgesetzt war, wurde der Mutter wieder übergeben. Das Gericht trat auf die Überlegungen zurück, das Sorgerecht für das Kind ging auf die Großmutter über.

Laut den Nachrichten in Birgün wurde das Mädchen, das vom Freund ihrer Mutter in Antalya sexuell missbraucht wurde, ihrer Mutter genommen und auf Initiative des Evvel Children and Ladies Association ihrer Großmutter übergeben. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen zu den Missbrauchsthesen ein.

Die Mutter des kleinen Mädchens beantragte beim 1. Familiengericht von Antalya, ihr das Kind zu übergeben, während die Missbrauchsermittlungen bei der Staatsanwaltschaft andauerten. Es wurde bekannt, dass das Amtsgericht die Rückgabe des Kindes an die Mutter ohne die erforderliche Prüfung der Missbrauchsunterlagen bei der Staatsanwaltschaft genehmigte.

Nach der Entscheidung des Amtsgerichts fuhren die Polizei und der Geschäftsführer zur Wohnung der Großmutter, um das Kind abzuholen. Evvel Children and Ladies Association erhob Einspruch gegen die skandalöse Entscheidung. Nach dem Einspruch des Vereins wurde die Entscheidung des 1. Familiengerichts von Antalya aufgehoben.

Zunächst gab der Kinder- und Frauenverein nach der Aufhebung des Urteils eine Stellungnahme ab: „Das Gericht hat unserem Antrag stattgegeben und vom mittleren Urteil einen Schritt zurückgetreten, unsere Kleine wird der Großmutter übergeben. Wir möchten allen unseren Freunden, Pressemitarbeitern und natürlich unseren Anwälten für ihre Unterstützung und dafür, dass sie unserer Stimme Gehör verschaffen, danken.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.