Zusammenstoß der Polizei mit den wichtigsten Oppositionsparteien in Bangladesch: 1 Person starb

0 50

In Bangladesch während des Zusammenstoßes zwischen den Mitgliedern der größten oppositionellen Bangladesh Nationalist Party (BNP) und der Polizei; Es wurde berichtet, dass 1 Person getötet und etwa 100 Personen verletzt wurden.

Nach den Nachrichten in der lokalen Presse; Während der Kundgebung anlässlich des 44. Jahrestages der Gründung der BNP kam es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und den Demonstranten.

Es wurde aufgezeichnet, dass die Ereignisse im Industriegebiet der Stadt Narayanganj stattfanden und 1 Person starb und etwa 100 Personen verletzt wurden.

Die wichtigsten Funktionäre der Oppositionspartei behaupteten, die Polizei habe die Demonstranten vorsätzlich angegriffen.

BNP-Generalsekretär M. Irza Fahrül Islam Alemgir verurteilte die Ereignisse und forderte die Bestrafung der Verantwortlichen. Alamgir, „Einer unserer Mitarbeiter wurde getötet. Wir verurteilen diesen Mord auf das Schärfste und fordern, dass die zuständigen Behörden die Täter unverzüglich identifizieren und vor Gericht stellen.“sagte.

BNP-Mitglied, das im Konflikt starb, ShaonEs wurde geteilt, dass ein 24-jähriger junger Mann genannt wird.

Andererseits berichteten Polizeibeamte, dass BNP-Mitglieder, die die Kundgebung organisiert hatten, ohne Erlaubnis die Straße für den Verkehr blockierten.

Es wurde berichtet, dass bei den Vorfällen mindestens 20 Polizisten verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert wurden. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.