„Canal Istanbul“-Erklärung von Minister Karaismailoğlu

0 59

Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil KaraismailoğluIn einer Erklärung von Kanal Istanbul heißt es: „Die Belastung des Bosporus muss erleichtert werden. Aus diesem Grund ist es ein wertvolles Projekt, das diese Risiken und Gefahren im Bosporus beseitigt, indem es den Kanal Istanbul so schnell wie möglich baut und den Bosporus präsentiert den Dienst der Istanbuler. Das Kanal-Istanbul-Projekt“, sagte er.

Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoğlu nahm an der Eröffnung der Fischereiperiode 2022-2023 in Beykoz Poyrazköy teil.

Minister Karaismailoğlu sagte: „Der Bosporus ist eine der schwierigsten Transitrouten der Welt. Es ist eine der wertvollsten Routen, auf der rund 40.000 Schiffe passieren.

Natürlich ist die Planung des Kanal Istanbul hier eigentlich eine Planung, die sich aus diesen Anforderungen ergibt. Daher sollen sowohl dieses weltweite Logistik- als auch Handelsvolumen steigen, die Wartezeiten im Marmarameer und im Schwarzen Meer verkürzt und der Bosporus entlastet werden. Aus diesem Grund ist das Projekt Kanal Istanbul ein wertvolles Projekt, das diese Risiken und Gefahren am Bosporus beseitigt, indem es den Kanal Istanbul so schnell wie möglich baut und den Bosporus in den Dienst der Istanbuler stellt. Auch dort hat unsere Arbeit Schritt für Schritt begonnen und geht weiter. Natürel ist eines der weltweit größten langfristigen Infrastrukturprojekte. Um es innerhalb der Frist fertigzustellen, wird unser Service im Moment mit den Transportmitteln fortgesetzt“, sagte er.

 

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.