Assistenzärzte der medizinischen Fakultäten Istanbul und Cerrahpaşa: „Wir wollen gleichen Preis für gleiche Arbeit“

0 54

Assistenzärzte, die nicht in den Geltungsbereich der „Zusatzzahlungsverordnung des Gesundheitsministeriums“ fallen, die eine Einkommenserhöhung für Gesundheitspersonal vorsieht, haben heute in der gleichzeitigen Pressemitteilung, die sie in der ganzen Türkei veröffentlicht haben, ihre Überlegungen angestellt. Die Aktion in Istanbul fand an der Medizinischen Fakultät der Universität Istanbul und der Medizinischen Fakultät Cerrahpaşa statt. Assistenzärzte, die ankündigen, dass sie weiterhin Rechte, einschließlich Beurlaubung, einfordern werden, wenn in der Verordnung keine Regelung getroffen wird, „Wir wollen gleiche Arbeit, gleichen Preis“sagte.

Die Zuzahlungsverordnung des Gesundheitsministeriums wurde am 12. August im Amtsblatt veröffentlicht. Die Regelung, die eine Erhöhung der Einkommen des Gesundheitspersonals vorsah, schloss die an der Universität tätigen Assistenzärzte aus. Gesundheitsminister Fahrettin Koca , sagte in einer Erklärung, dass auch Universitäten abgedeckt werden; CoHE-Führer Erol ÖzvarEr erklärte auch, dass daran gearbeitet werde, das Problem so schnell wie möglich zu analysieren.

Assistenzärzte, die an den Medizinischen Fakultäten Cerrahpaşa und Istanbul in Istanbul arbeiten, kamen um 12:30 Uhr in das Zentrum. „In unseren Bemühungen um unsere Persönlichkeitsrechte wurden uns vor etwa einem Jahr Worte zugesprochen und Gerüchte verbreitet. Diese Worte wurden nicht erfüllt, wir haben immer gezögert und wurden gebeten zu warten.“Die Ärzte, die das sagten, kündigten an, dass sie ihre Suche nach Rechten fortsetzen werden, einschließlich der Klage, ihren Job zu kündigen, wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden.

„Wir fordern die Behörden auf, Schritte zu unternehmen, um die Nachzahlung zu beseitigen und unsere Beschwerden auszuräumen“

Gesundheitstechniker, der argumentiert, dass es seit langem ein Problem im Funktionieren des Staates gibt und dass sich die Mentalität der „Karawane auf der Straße“ vertieft und entwickelt hat. Aydin Erol, sagte:

„Durch die Bereitstellung von Gesundheitsdiensten haben Universitätskliniken, insbesondere während der Pandemie, die Motorkraft für dieses Land geschaffen, um den Pandemieprozess mit Würde zu überstehen ihre Aufgaben sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Es gibt jedoch keine Vorschriften. Während es ein Gesundheitsministerium gibt, gibt es darin eine Serviceabteilung. Geschäftsfeld Gesundheit. Eine Vereinbarung wird im Geschäftsfeld Gesundheit, dem Ministerium für, getroffen Die Gesundheit wird anders gehalten, das Familienmedizinsystem wird anders gehalten, die Universitätskliniken werden anders gehalten, und ähnliche Geschäftszweige im Zusammenhang mit der Gesundheitsbranche sind anders. Wir sind mit einem System konfrontiert, das immer durch die Gesetzgebung verzögert wird, immer Viktimisierung schafft, immer versucht um eine Reaktion hervorzurufen. Während viele Anordnungen mit einem Nachterlass getroffen werden, ist es wirklich unverständlich, dass die in einer Stunde zu treffende Direktorenstelle immer noch nicht erteilt wird. Worauf warten Sie noch? Wir fordern Sie auf, Maßnahmen zu ergreifen, um diese zusätzliche Zahlung zu beseitigen und unsere Beschwerden auszuräumen.“

„Leistungsbonus ist nichts anderes als erfolgsabhängige Zusatzzahlung“

Die Psychiatrieassistentin gab die von den Assistenzärzten vorbereitete gemeinsame Presseerklärung ab. Osman Demircier las. „Wir wollen gleichen Preis für gleiche Arbeit“Die Erklärung der Assistenzärzte, die sagten:

„Nach unseren langen Bemühungen musste das Gesundheitsministerium Schritte in Richtung unserer wirtschaftlichen Rechte unternehmen. Die Vorschriften wurden jedoch nicht aufgrund unserer Forderungen erlassen, sondern durch die Wahrung der Essenz der Politik, die die Gesundheitskrise verursacht hat, in der wir uns befanden 12 Sie wurde im Amtsblatt vom August 2022 veröffentlicht und trat am 1. Juli 2022 in Kraft Minister Fahrettin Koca sagte: „Die Bedeutung, Arzt zu sein, hat sich in der Türkei geändert. Das Leistungssystem, das sich seit einiger Zeit in einem vegetativen Zustand befindet, wurde abgeschaltet. Es wurde eine Reform durchgeführt. Die Verordnung wurde der Öffentlichkeit mitgeteilt mit den Aussprachen von „We call it White Reform“ brachte keine Innovation, die man als „Reform“ bezeichnen könnte, und es ist schwer zu sagen, dass sie das Leistungssystem abgeschafft hat Unsere Preise wurden bei ‚Zuzahlung‘ an das zu erwirtschaftende Gehalt angepasst. Demzufolge; Die Grundzulage besteht aus der Festvergütung und der Summe der Grundvergütung. Die sogenannte Leistungsprämie ist nichts anderes als eine erfolgsabhängige Zusatzvergütung.

„Die veröffentlichte Regelung erfasste die an der Universität tätigen Ärzte nicht“

Mit der Zuzahlungsverordnung des Gesundheitsministeriums wurde eine Einkommenssteigerung durch die erwähnten Zuzahlungen erreicht. Diese Vorschriften schaffen jedoch, wie die vorherigen, erhebliche Ungleichheiten zwischen Zweigstellen, Krankenhäusern und Teams. Die veröffentlichte Regelung erfasste die an der Universität tätigen Ärzte aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Hochschule nicht. Als Ergebnis unserer Einwände wurde bekannt gegeben, dass die Hochschule eine Studie zu diesem Thema gestartet hat, aber ein klares Datum wurde noch nicht bekannt gegeben, und wir warten seit Monaten mit unbekannten Versprechungen und Wartezeiten. Infolge der aktuellen Situation ist zwischen den Ärzten, die in den Krankenhäusern des Gesundheitsministeriums arbeiten, und den Ärzten, die in den Universitätskliniken arbeiten, trotz gleicher Tätigkeit ein mehr als doppelt so großer Einkommensunterschied aufgetreten. Wenn dieses Problem nicht schnellstmöglich gelöst wird, ist unschwer vorhersehbar, dass die Präferenz der Universitäten bei der Facharztprüfung abnimmt und derzeit berufstätige Ärztinnen und Ärzte zurücktreten.

„Wenn sich die Verordnung nicht ändert, werden Teile, die der öffentlichen Gesundheit und der medizinischen Ausbildung Vorrang einräumen, nicht bevorzugt“

Darüber hinaus hat die eingeführte Verordnung eine demütigende und inakzeptable Situation geschaffen, indem sie Fakultätsmitglieder und Assistenzärzte, die zukünftige medizinische Fachkräfte und Wissenschaftler ausbilden und eine wertvolle Rolle in der medizinischen Hochschulausbildung spielen, sowie Assistenzärzte von klinischen Zweigärzten auf der Grundlage von ausgeschlossen hat der Basiskoeffizient. . Die mit der These der Leistungseliminierung angekündigte Regelung vertiefte das Leistungssystem sowohl mit den Basisbeiwertunterschieden als auch mit der unbekannten Anreizanwendung weiter. Wenn sich die derzeitige Regelung nicht ändert, werden Ärzte in der kommenden Zeit nicht die Abschnitte bevorzugen, die wissenschaftliche Forschung, öffentliche Gesundheit und medizinische Ausbildung priorisieren, sondern die Abschnitte, in denen sie die meisten Anreize erhalten können. Wir fordern ein System, das nicht auf Leistung basiert, anstatt dieses System, das Filialen und Ärzte ins Rennen schickt und auf Rentabilität zahlt.

„Wir werden die Ärzteteilung per Verordnung nicht befürworten“

Unsere Kollegen, die in Teams von Assistenzärzten ausländischer Herkunft arbeiten, die ständig ignoriert werden und deren Stimmen nicht gehört werden sollen, sind von allen Verbesserungen befreit, erhalten ein Gehalt unter dem Mindestpreis und viele von ihnen arbeiten ohne Versicherung. Eine zufriedenstellende Umsetzung der im Evangeliumsformular angekündigten Verbesserungen gibt es seit Monaten noch nicht. Ein wirksames Gesundheits- und Gewaltgesetz wurde nicht erlassen, vertrauensvolle und gesunde Arbeitsbedingungen wurden nicht geschaffen und unsere Persönlichkeitsrechte wurden nicht ausreichend verbessert. An dieser Stelle die Aufteilung der Ärzte mit der neuen Verordnung, die argumentiert, dass wir als Assistenzärzte unserem Anspruch auf Einkommen entsprechen, den wir verdienen, während wir uns gemeinsam gegen die Auferlegung von 36 Stunden Arbeit, die Auferlegung der Patientenbetreuung, einsetzen in fünf Minuten, die Unzulänglichkeit der Zeit, die für die medizinische Facharztausbildung aufgrund der schweren Arbeitsbedingungen bereitgestellt wird, und die anhaltende Gewalt gegen Mitarbeiter des Gesundheitswesens.Wir erklären, dass wir Ihre Bemühungen nicht belohnen werden.

„Wir erwarten, dass die notwendigen Arbeiten so schnell wie möglich von YÖK durchgeführt werden“

Als Medizin- und Zahnmedizinische Fachangestellte, Seitenarmassistenten und Fachärzte von Universitäten, die außerhalb des Geltungsbereichs der Zuzahlung mit der Verordnung liegen, werden wir unserer Forderung nach einer echten Preiserhöhung folgen, die zu unserer Sicherheit beitragen wird, die für alle ausreichend sein wird dass wir menschenwürdig leben und zu unserer Sicherheit beitragen, indem wir entstandenes Unrecht beseitigen, dass wir uns bemühen, alle unsere sonstigen Persönlichkeitsrechte, einschließlich der Rechte unserer im Ausland geborenen Assistenzarztkollegen, die zu untertariflichen Preisen arbeiten, durchzusetzen, und dass wir, wenn bis zum 15. September 2022 keine zufriedenstellenden Vorschriften ohne Unterscheidungen wie YÖK/SBA/im Ausland geborene Assistenzärzte eingeführt werden, nach diesem Datum in allen Teilen der Türkei präsent sein werden.Darüber hinaus erklären wir, dass wir sie tragen werden unsere Suche nach Rechten, einschließlich Klagen zum Austritt, mit einer lauteren Stimme auszusprechen. Wir gehen davon aus, dass die notwendigen Studien schnellstmöglich von YÖK durchgeführt werden, damit die diensthabenden Assistenzärzte innerhalb der Universität von der Zuzahlung profitieren können.“(PHÖNIX)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.