30 Mitarbeiter in Bilecik wurden wegen Verdachts auf Vergiftung ins Krankenhaus eingeliefert

0 36

Im Stadtteil Söğüt von Bilecik wurden 30 Mitarbeiter, die Hühnchen zum Mittagessen aßen, mit Beschwerden über Übelkeit und Erbrechen ins Krankenhaus eingeliefert. Es wurde festgestellt, dass die Bedingungen der Arbeiter, die einer Lebensmittelvergiftung verdächtigt wurden, ausreichend waren.

Im Stadtteil Söğüt in Bilecik wurden 30 Arbeiter wegen Verdachts auf Lebensmittelvergiftung behandelt. Einigen Arbeitern im Baubereich eines Bergbaugebiets in der Grafschaft ging es schlechter, nachdem sie in der Mittagspause Hühnchen gegessen hatten.

Mit der Behandlung von 30 Mitarbeitern, die sich mit Beschwerden über Übelkeit und Erbrechen an das Söğüt State Hospital wandten, wurde begonnen. Es wurde festgestellt, dass der Gesundheitszustand dieser Personen, die einer Lebensmittelvergiftung verdächtigt wurden, in gutem Zustand war.

Wie bekannt wurde, werden die Gruppen der Landesdirektion für Land- und Forstwirtschaft Proben von den Lebensmitteln entnehmen und untersuchen.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.