MUSIAD Leader Asmalı: Wir finden das Wachstum von 7,6 Prozent sehr wertvoll

0 98

Vorsitzender des Verbandes unabhängiger Industrieller und Unternehmer (MUSIAD) Mahmut Asmali,Er erklärte, dass sie es ziemlich kostspielig fanden, dass die türkische Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres um 7,6 Prozent gewachsen ist, als die Weltwirtschaft jetzt durch den Russland-Ukraine-Krieg eine erhebliche Erschütterung erfuhr, ohne sich vollständig von der Covid-19-Krise zu erholen. 19 Schock.

In seiner schriftlichen Stellungnahme zu den Wachstumszahlen erwähnte Mahmut Asmalı, dass die türkische Wirtschaft, die sich im ersten Quartal des Jahres mit 7,5 Prozent sehr erfolgreich entwickelt hatte, mit einem Wachstum von 7,6 Prozent im Jahr sowohl ihre Produktions- als auch ihre Exportfähigkeit halten konnte zweites Viertel.

„Ein wertvoller Indikator dafür, dass die Türkei ein homogenes Wachstum erreicht hat“

In diesem Zeitraum, in dem China um 0,4 Prozent, die USA um 1,7 Prozent, Großbritannien um 2,9 Prozent und die Eurozone um 3,9 Prozent wuchsen, belegte die Türkei in der G20-Weltwirtschaft den 2. Platz. Asmalı sagte: „ Neben der Inlandsnachfrage, die 13,9 Punkte zu diesem Wachstum beitrug, waren die positiven Effekte der Nettoauslandsnachfrage um 2,7 Punkte und der Investitionen um 1,2 Punkte ein sehr wertvoller Indikator, der auf das homogene Wachstum der türkischen Wirtschaft hinweist.“, bewertete er.

Asmalı wies darauf hin, dass es eine bemerkenswerte Entwicklung sei, dass die Investitionen, deren Wachstumsbeitrag im ersten Quartal mit 0,3 Punkten noch recht begrenzt geblieben sei, im zweiten Quartal an Fahrt gewonnen hätten. Zu dem starken Wachstumskurs trugen in diesem Zeitraum auch die 9,1-prozentige Expansion im Verarbeitenden Gewerbe und der 18,1-prozentige Anstieg im Dienstleistungssektor bei. Wir gehen davon aus, dass sich die beobachteten Rückgänge im Baugewerbe und in der Landwirtschaft in der zweiten Jahreshälfte positiv entwickeln werden.“ er definierte.

„Wir gehen davon aus, dass Organisationen wie die OECD, die Weltbank und der IWF ihre Wachstumserwartungen für unser Land nach oben revidieren werden“

Sie gaben an, dass sie es für sehr wertvoll hielten, dass die türkische Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres, als die Weltwirtschaft jetzt einen erheblichen Schock durch den Russland-Ukraine-Krieg erlebte, um 7,6 Prozent gewachsen war, bevor sie den Covid-19-Schock vollständig überwinden konnte , verwendete Asmalı die folgenden Begriffe:

Die Wirtschaftstätigkeit, die sich im dritten Quartal des Jahres relativ verlangsamt hatte, gewinnt mit den jüngsten Maßnahmen der Wirtschaftsverwaltung an Dynamik. In diesem Zusammenhang gehen wir davon aus, dass sich der positive Wachstumsprozess der türkischen Wirtschaft in der kommenden Zeit fortsetzen wird und Institutionen wie OECD, Weltbank und IWF ihre Wachstumserwartungen für unser Land an der Spitze revidieren müssen..“ (AA)

TURKSTAT: Die türkische Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 7,6 Prozent gewachsen

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.