Minister Soylu: Die Morde an Frauen gehen zurück

0 89

Innenminister Süleyman Soylufeststellend, dass die Morde an Frauen im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sind, „Letztes Jahr wurden 194 Frauenmorde mit dem Prestige vom 30. August begangen, dieses Jahr sind es 181. Anders gesagt: 7 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.“sagte.

Minister Soylu, „Treffen von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“In ihrer Rede erklärte sie, dass häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen nicht nur in der Türkei, sondern weltweit ein Problem seien.

Soylu erklärte, dass die Kommunen dafür verantwortlich seien, die Zahl der Frauenhäuser zu erhöhen. „Wir hatten Anfragen von Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern zum Bau von Gästehäusern für Frauen. Ab dem 1. Januar 2023 teilen wir der Öffentlichkeit mit, welche der Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern keine Frauenpensionen haben.sagte.

Das Training „Frauen halten sich nicht an den Händen“ geht weiter

Minister Soylu sagte, dass sie ihre Sensibilisierungs- und Schulungsaktivitäten fortsetzen, um häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen zu verhindern.

„Das ‚Don’t Handle a Woman‘-Training für Männer geht weiter. In diesem Zusammenhang wurden bisher 2 Millionen 7.000 365 Männer ausgebildet.“ Soylu betonte die Bedeutung der Änderung des „Registrierungsformulars für Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt“, das mit dem Ziel erstellt wurde, Risikobewertungs- und Analysestudien genauer zu machen, und wies darauf hin, dass die Justiz und die Zentren für Gewaltprävention und -überwachung (ŞÖNİM) ihre verstärkten Hand. Mit der Aussage, dass die Anwendung elektronischer Handschellen gegen Täter Morde weitgehend verhindert, sagte Soylu: „Derzeit werden 714 Fälle von elektronischen Handschellen aktiv verfolgt. Die Anzahl der verfolgten Ereignisse seit dem Start der Anwendung beträgt 2.312.

„3,9 Millionen Menschen haben KADES heruntergeladen“

Soylu gab an, dass die Women’s Reinforcement Application (KADES) bisher von 3,9 Millionen Menschen heruntergeladen wurde und 486.641 Benachrichtigungen über die Anwendung eingegangen sind, sagte Soylu. „Wir gehen all diese Berichte mit dem Prestige des Systems an. 285.456 dieser Benachrichtigungen sind originelle, d. h. echte und gefährliche Benachrichtigungen. Dank KADES haben wir Dutzende von Mordfällen verhindert, Gott bewahre, darunter.“zeichnete seine Worte auf.

„Es gibt einen Rückgang der Femizide um 7 Prozent“

Innenminister Soylu stellte fest, dass die Zahl der Morde an Frauen im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sei, und sagte: „Letztes Jahr wurden 194 Frauen mit dem Prestige des 30. August ermordet, dieses Jahr sind es 181. Mit anderen Worten, es gibt ein Minus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.“ (DHA)

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.