Minister Kirişci: Wir sind eines der Länder mit der stärksten Fischereiflotte in Europa

0 47

Minister für Land- und Forstwirtschaft Vahit Kirisci, in seinem Social-Media-Konto teilen; „Wir sind eines der Länder mit der stärksten Fischereiflotte in Europa“sagte.

Minister Kirişci teilte auf seinem Twitter-Account Folgendes mit:

„Wir sind eines der Länder mit der stärksten Fischereiflotte in Europa mit 18.476 Fischereifahrzeugen im Bereich der Wasserwerke. Wir verfügen über die modernsten 281 Wasserwerks-Prozessanlagen in Europa und sind das Land mit der höchsten Produktion in der Mitte der EU-Länder.

Wir haben 2.000 223 Einrichtungen in der Zuchtabteilung. Unsere Abteilung, in der 250.000 unserer Bürger beschäftigt sind, bietet jeden Tag mehr und mehr unserer Bürger Beschäftigung.

In den letzten 20 Jahren haben wir unseren Fischern 10,2 Milliarden Lira mit ermäßigten Verbrauchsteuern, 7,2 Milliarden Lira an unsere Züchter und insgesamt 18,2 Milliarden Lira aus anderen Gründen gezahlt. Wir haben dem Sektor seit 2002 subventionierte Darlehen in Höhe von 13,9 Milliarden TL und 2021 in Höhe von 936 Millionen TL zur Verfügung gestellt.

Letztes Jahr beliefen sich unsere Exporte von Wasserartefakten auf über 1,4 Milliarden US-Dollar. Wir erwarten, dass unsere Exporte im Jahr 2022 1,5 Milliarden Dollar übersteigen werden. Unser Ziel ist es, im Jahr 2023 2 Milliarden Dollar zu exportieren.

„Mit den Maßnahmen, die wir ergriffen haben, ist die Makrele, die Marmara seit 30 Jahren nicht mehr verlassen hat, zurückgekehrt“

Wir haben 15 andere Fischarten in unseren Wasserquellen ausgesetzt. Wir sind eines der erfahrensten Länder im Angeln mit so vielen verschiedenen Arten! Bis Ende dieses Jahres werden wir 84 Millionen Jungfische in unsere Wasserressourcen entlassen haben. Wir wollen sie bis 2023 auf 100 Millionen steigern.

Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um unsere Fischer nicht zu belasten, sondern unser Wasser, unser Meer und unsere Fische zukünftigen Generationen zu hinterlassen. Mit diesen Maßnahmen, die wir umgesetzt haben, ist die Makrele, die Marmara seit 30 Jahren nicht mehr verlassen hat, zurückgekehrt.

Mit den Fischereiabkommen, die wir unter der Führung unseres Präsidenten unterzeichnet haben, fischen unsere Chefs in internationalen Gewässern vom Atlantik bis zum Indischen Ozean.

Ich möchte all unseren Fischern danken, die ihr Brot aus der rauen See holen und uns diesen angenehmen Segen bringen. Möge dein Bug frei sein, dein Ruder über Via sein, dein Wind mag leicht sein. Viel Glück auf deinem Weg.“


T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.