Der frühere Bildungsminister Hüseyin Çelik: Ich halte die Zusammenarbeit der AKP mit der MHP für einen Wahnsinn

0 80

Ehemaliger Bildungsminister Hüseyin Celik„Ich betrachte die Zusammenarbeit der AKP mit der Partei der Nationalistischen Bewegung als einen Zustand des Wahnsinns. Das ist nicht zu erklären“, sagte er.

Der frühere Bildungsminister Hüseyin Çelik, der gegenüber Hilal Köylü von Özgüriyet eine Erklärung abgab, erklärte, das AKP-Programm sei ein sehr gut vorbereitetes Programm und sagte: „Ich behaupte: Heute ist das AKP-Programm eines der demokratischsten Parteiprogramme in der Welt. Wenn dieses Programm buchstabengetreu umgesetzt wird, werden wir uns keine Sorgen machen.“ . Celik fuhr fort:

„Sowohl Kurden als auch Türken sind gegen die Gründungsideologie der AKP“

„Während die AKP eine Partei ist, die Stimmen aus allen Regionen und Ethnien von Edirne bis Kars erhält, hätte die AKP sich nicht zu einer Partei verurteilen sollen, die Stimmen aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit erhält. Ich habe das immer und immer wieder gesagt. Ich sage es heute , ich werde es morgen sagen.

Die Sicherheit unseres Landes ist natürlich wertvoll. Wir müssen jedoch wie in allen demokratischen Ländern die Stabilität von Freiheit und Sicherheit herstellen. Auch der gehörlose Sultan weiß, dass es durch das Bündnis mit der MHP zu erheblichen Stimmenverlusten kommt.

Ich habe zuvor in der MKYK und in allen Delegationen, in denen ich war, gesagt, dass die Kurden verlieren würden, wenn die AKP mit der türkischen Politik zusammenarbeiten würde, und wenn sie mit der kurdischen Politik zusammenarbeiten würde, würden die Türken verlieren. Ich finde es zum Beispiel wahnsinnig, dass die AKP eine so namenlose Koalition mit der HDP eingeht. Sowohl Kurden als auch Türken sind gegen die Gründungsideologie der AKP. Aber das heutige Bild ist ein ganz anderes.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.