BBC fand Dokumente: Ein kanadischer Geheimdienstspion vermittelte Shamima Begum, die im Alter von 15 Jahren aus England floh und sich ISIS anschloss.

0 87

Er ging im Alter von 15 Jahren von England nach Syrien, um sich dem IS anzuschließen. Shamima Begum‘Es sind Dokumente aufgetaucht, aus denen hervorgeht, dass er durch einen kanadischen Geheimdienstspion nach Syrien eingereist ist.

Von der BBC erhaltene Dokumente zeigten, dass die kanadische Geheimdienstspionin Shamima Begum Passpapiere mit Kanada teilte und andere Briten nach Syrien schickte, um sich ISIS anzuschließen.

Shamima Begum floh 2015 im Alter von 15 Jahren mit ihren beiden Töchtern aus London, um sich dem IS anzuschließen.   Einreise von drei Mädchen, die aus England nach Syrien in Istanbul ankamen Mohammed Al RashidEin Mann namens.

Globale Koalition zur Bekämpfung des IS  Ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter der Agentur bestätigte gegenüber der BBC, dass Rashid dem kanadischen Geheimdienst Informationen zur Verfügung gestellt habe.

Die BBC erreichte ihre Dokumente mit Informationen über Rashid in den Händen von Strafverfolgungsbehörden und Geheimdiensten.   Laut den Dokumenten sagte Rashid den Behörden, dass er Informationen über die Menschen, die er nach Syrien brachte, gesammelt habe, weil er sie der kanadischen Botschaft in Jordanien übergeben habe.

Rashid, der wenige Tage nach Begums Einreise nach Syrien in der Türkei festgenommen wurde, teilte den Behörden mit, dass Begum ihre Passinformationen weitergegeben habe.

Die Londoner Polizei suchte zu dieser Zeit nach Begum, aber es wurde festgestellt, dass Begum in Syrien angekommen war, nachdem er die kanadischen Passdaten erhalten hatte.

Begum, die sich in einem Gerichtsverfahren befindet, um ihre britische Staatsbürgerschaft nicht zu widerrufen, nachdem sie ihr Bedauern über den Beitritt zu ISIS zum Ausdruck gebracht hatte, sagte der BBC. Ich bin kein Monster“ über Rashid in seinen Aussagen in seiner Podcast-Reihe „Er hat die ganze Reise von der Türkei nach Syrien organisiert. Ich glaube nicht, dass damals jemand ohne die Hilfe der Schmuggler nach Syrien gekommen wäre. Es hat vielen Leuten geholfen, reinzukommen.“Sagte.

Rashid behauptete, dass er nach seiner Verhaftung zur kanadischen Botschaft in Jordanien gegangen sei und 2013 Asyl beantragt habe, sagte aber, dass ihm die kanadische Staatsbürgerschaft verliehen würde, wenn er Informationen über die Aktivitäten von ISIS sammeln würde.

Shamima Begum, die in einem Internierungslager im Nordosten Syriens festgehalten wurde, wurde 2019 die britische Staatsbürgerschaft entzogen. Begüms Anwälte argumentieren, dass sie in dem Fall, in dem sie begann, ihre britische Staatsbürgerschaft wiederzuerlangen, Opfer von Menschenhandel wurde.  

Çavuşoğlu im Jahr 2015″ Jemand, der im Geheimdienst eines Landes in der Koalition arbeitet, hat geholfen“, sagte er.

Außenminister Mevlüt CavusogluNachdem Shamima Begum 2015 nach Syrien eingereist war, um sich ISIS anzuschließen, verwendete sie die folgenden Begriffe in der Sendung von A Haber Television, ohne ihr Informationen über den „kanadischen Geheimdienst“ zu geben:

„Lassen Sie mich Ihnen in dieser Hinsicht ein Beispiel geben. Mevlüt Çavuşoğlu sagte: „Ein paar Tage später informierte uns sein Land über die drei Mädchen, die England verließen, um sich ISIS anzuschließen. Aber wissen Sie, wer diesen Mädchen geholfen hat? Er wurde erwischt. Jemand, der im Geheimdienst eines Landes arbeitet, das in der Koalition ist, kam heraus. Es ist weder Mitglied der EU noch der USA. Er arbeitet im Geheimdienst eines Landes, das in der Koalition ist. Das habe ich auch dem britischen Außenminister gesagt. Er sagte mir ‚wie immer‘“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.