Ali Babacan: Wir streben nicht 50+1 an, sondern einen deutlichen Unterschied in der Primärmedizin, der Weg dorthin führt über einen gemeinsamen Kandidaten.

0 45

Vorsitzender der Partei Demokratie und Atılım (DEVA). Ali Babacan,Babacan sagte, dass sie einen klaren Unterschied im ersten Geschlecht anstreben, nicht 50+1 mit der Sechsertabelle, und sagte: „Der Weg, dies zu tun, führt über den gemeinsamen Kandidaten.“

Babacan besuchte die Händler in Aksaray. Er traf sich mit den Bürgern in Aksaray Sarıyahşi zu einem Teegespräch und beantwortete ihre Fragen. Ali Babacan sagte sich: „ Rette uns jetzt. Das reicht, jetzt sind wir müde. Zu Ihrer Zeit lief unsere Wirtschaft vollkommen glatt. Sie bringen Sammler und stellen sie an die Spitze der Wirtschaft. Niemand sonst kann die Wirtschaft dieses Landes reparieren.“Er antwortete den Händlern, die sagten:

„Wissen Sie, warum die Wirtschaft in unserer Zeit gut war? Wir haben ehrliche und kompetente Leute in alle Institutionen gebracht und sie an die Spitze des Unternehmens gestellt. Wir haben mit denen zusammengearbeitet, die das Geschäft kannten. Wir haben uns beraten Die Wirtschaft wird sich nicht verbessern, wenn Recht und Gerechtigkeit nicht verbessert werden.“

„Unsere Priorität ist der Konsens und der Gewinn der offenen Mitte des gemeinsamen Kandidaten in der Primärmedizin“

Als Babacan beim Teegespräch in Sarıyahşi Fragen beantwortete, fragte er einen Bürger: „Sind Sie ein Präsidentschaftskandidat?“ Auf diese Frage antwortete er:

„Das erste Ziel ist, dass die sechs Parteien einen gemeinsamen Präsidentschaftskandidaten nominieren. Denn wenn wir in der Primärmedizin den Mittelweg erobern wollen, geht das nur im Miteinander der Parteien. Erdogan hätte bei der Wahl 2018 nicht gewählt werden können, wenn er nicht mit den Parteien kooperiert hätte. Denn 50+1 war gefordert. Wir zielen nicht auf 50+1, sondern auf den deutlichen Unterschied. Wenn wir in der Primärmedizin mit großem Vorsprung gewinnen wollen, geht das über den gemeinsamen Kandidaten. Über den gemeinsamen Kandidaten haben wir noch nicht gesprochen. Unsere Absicht ist es, einen gemeinsamen Kandidaten zu identifizieren. Wenn wir jedoch keinen gemeinsamen Kandidaten bestimmen können und es in dieser Frage keinen Konsens gibt, dann ist der allgemeine Führer jeder Partei ein natürlicher Präsidentschaftskandidat. Aus diesem Grund bin ich der Präsidentschaftskandidat der DEVA-Partei, wenn es am sechsten Tisch keinen Konsens gibt. Dies ist die Natur des Geschäfts. Unsere Priorität ist jedoch der Konsens und der klare Mittelweg des gemeinsamen Kandidaten in der Primärmedizin.“

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.