Schlechte Nachrichten für ‚Sardellen‘-Liebhaber: „Mit der Erwärmung des Schwarzmeerwassers brauchen Fische möglicherweise keine Überwinterungswanderung“

0 54

Das Fangverbot, das am 15. April auf See begann, endet mit dem Prestige vom 1. September. Bezug nehmend auf die globale Erwärmung und die Überwinterungswanderung von Fischen in den Meeren. Recep Tayyip Erdoğan Universität (RTEU) Dekan der Fakultät Wasserwirtschaft Prof. DR. Goktug Taucher„Mit der Erwärmung des Schwarzmeerwassers müssen die Fische möglicherweise nicht für den Winter wandern. Wir gehen davon aus, dass Sardellen in geringerem Maße von der Nordwestküste an der türkischen Küste landen werden, wenn keine Migration stattfindet. Dies Situation kann sich nachteilig auf unsere Fischer auswirken“, sagte er.

Das generelle Fangverbot mit Grundschleppnetzen und Ringwadennetzen, das am 15. April in Kraft getreten ist, endet mit dem Prestige zum 1. September. Kurz vor Ende des Fangverbots werden Fischer, die ihre Netz- und Bootswartung im Schwarzen Meer abgeschlossen haben, „vira bismillah“ sagen. Mit dem Ende des Verbots wird erwartet, dass die Fischer, die auf die Meere segeln werden, die Saison mit dem Bonito-Fischen beginnen werden.

„Wir erwarten eine Jagdsaison, die an den diesjährigen Ruhm anknüpfen wird“

RTEU Dekan der Fakultät Wasserwirtschaft Prof. DR. Göktuğ Dalgıç ging auf die globale Erwärmung und die Überwinterungswanderung von Fischen in den Meeren ein und bewertete seine Erwartungen für die neue Periode. Prof. DR. Dalgıç sagte: „In den letzten zehn Jahren gab es im Schwarzen Meer eine interessante Situation. In geraden Jahren sehen wir, dass Eicheln reichlich vorhanden sind. Die Erwartungen gehen in diesem Jahr in diese Richtung. Die Fülle an Bonitobrut im Schwarzen Meer seit Ende Juni lässt die Fischer hoffen. Wir stellen fest, dass Sardellen in Jahren, in denen Eicheln reichlich vorhanden sind, weniger gejagt werden. Das sagen uns Statistiken. Dieses Jahr wurde 2022 von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen zum „Jahr der Wasserwerke“ erklärt. Wir erwarten eine Jagdsaison, die dem diesjährigen Ruhm entspricht. Das ist unsere Hoffnung“, sagte er.

RTEU Dekan der Fakultät Wasserwirtschaft Prof. DR. Goktug Taucher

Bedrohung durch globale Erwärmung in Sardellen

Als er über die Vor- und Nachteile der globalen Erwärmung für die Meere sprach, fuhr Dalgıç wie folgt fort:

„Die globale Erwärmung ist ein riesiges Problem. Sie wird von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt verfolgt. In den letzten Jahren war die globale Erwärmung zwar ein Nachteil für einige Teile der Welt, aber für einige Länder ein Vorteil. Insbesondere Fische nutzen das Wasser Kolonne aus Regionen mit warmen Gewässern in Regionen mit kalten Gewässern wandern. Besonders im Nordatlantik sehen wir solche wissenschaftlichen Studien. Wir sehen, dass die Fischpopulationen zunehmen und verschiedene Arten von Fischen kommen. In unserem Land, besonders in An den Küsten des Mittelmeers bilden Fische, die aus wärmeren Regionen wandern, nach der Nutzung des Roten Meeres Bestände im Mittelmeer und leisten einen wertvollen Beitrag zur kommerziellen Fischerei.“ „Wenn die Gewässer des Schwarzen Meeres wärmer werden, haben die Fische möglicherweise kein Bedürfnis nach Winterwanderung dass Sardellen ohne Migration in geringerem Maße von der Nordwestküste an die türkische Küste gelangen könnten. Diese Situation könnte sich nachteilig auf unsere Fischer auswirken.“

„Der Bürger wird dieses Jahr viel Fisch essen“

Der Bootskapitän Şenol Turan, der mit seiner Crew die letzten Vorbereitungen für die Saison getroffen hat, sagte: „Dieses Jahr scheint eine angenehme Saison zu werden. Bonito-Schilder werden schön und reichlich sein. Die Jungfische sind reichlich vorhanden, die Fische wachsen. Wir können Ich sage nichts über Sardellen. Dieses Jahr ist das Meer fruchtbar. Bürger dieses Jahr. Er benutzte den Ausdruck „ess viel Fisch“.

„Eichel sieht reichlich aus“

Fischer Engin Terzi sagte: „Es sind noch ein paar Tage bis zur Saison. Das Meer ist voller Bonito. Wir wollen so viel Fisch fangen, dass wir sogar die Inflation senken wollen. Es gibt viele Fische im Meer.“ (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.