Weltschreiber: Der Umgang mit der Inflation ist jetzt schwieriger; Selbst wenn die CBRT den Zinssatz erhöht, wird dies nicht von Vorteil sein.

0 43

Weltzeitungsautor Serif Oguz schrieb die möglichen Folgen der Geldstraffung der Fed für die Türkei. Oğuz erklärte, dass der Dollar mit den Zinssprüngen der Fed in sein Heimatland zurückgekehrt sei und dies die Bemühungen mit der Inflation noch schwieriger machen werde, sagte Oğuz: „Auch wenn die Mitte jetzt den Zinssatz erhöht, wird dies der Inflation und der Inflation nicht zugute kommen Tauschrate.“

Ogus schrieb:

Die Bemühungen waren aufgrund globaler Spannungen bereits schwierig; jetzt wird es mehr Ärger denn je geben. Tatsächlich senkte die Zentralbank den Zinssatz um 100 Punkte und legte den Schwierigkeitsgrad vor der Fed fest. Das Thema des Wortes ist zwar der Rückgang der Inflationserwartungen, aber selbst wenn die Mitte jetzt den Zinssatz anhebt, wird dies der Inflation und dem Wechselkurs nicht zugute kommen. Während die Inflationserwartung hoch ist, wird die Wirkung eines zufälligen Schrittes auf den Leitzins schwach sein. Der Markt wird Zinssätze annehmen, die sich der Inflation annähern. Außerdem, während der Dollar unter dem Einfluss der Fed in einem Aufwärtstrend ist… Während die Fed ihre Bilanz auf dem Weg zum Dollartempel schrumpfen lässt, werden unsere Risikoprämien hoch bleiben, unsere Schuldenzyklen schwieriger werden, und schwierigere Tage werden unsere Lira erwarten. Unsere heterodoxe Sturheit wird nun in diesem Prozess auf die Probe gestellt. Ich hoffe, es ist so gut, wie wir die Kosten tragen können.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.