Das Eigentum von Halil Falyalıs Frau wurde in Gewahrsam genommen

0 99

Generalstaatsanwaltschaft von Ankara, „illegale Wetten und Vermögenswäsche“Als Ergebnis des bewaffneten Überfalls in der TRNC im vergangenen Februar, als Teil der Ermittlungen, Halil Falyali’s Krypto-Exchange-Konten und seiner Frau Ozge Tasker Es stellte sich heraus, dass er alle seine Vermögenswerte im Zusammenhang mit . In der Untersuchung, die von der Generalstaatsanwaltschaft nach dem von MASAK erstellten Bericht eingeleitet wurde, werden die Vorwürfe untersucht, dass das aus illegalen Wetten stammende Geld über die Krypto-Geldbörse gewaschen wurde. Inmitten der Namen, deren Vermögen vorsorglich angelegt wurde, steht die Krypto-Börse namens Vebitcoin wegen Wucherung vor Gericht Aykut Aydogan Es gibt auch. Während festgestellt wurde, dass 40 Millionen Dollar von der Krypto-Geldbörse auf die Konten von Falyalı überwiesen wurden, beklagt die Staatsanwaltschaft, dass die Führungskräfte und Mitglieder der Organisation trotz der Ermordung von Falyalı weiterhin Krypto-Vermögenswerte betreiben und weiterhin Millionen von Dollar auf ihre Konten überweisen Das heißt, die Organisation setzt ihre Aktivitäten ununterbrochen fort.

Untersuchung an 230 Personen

Die Generalstaatsanwaltschaft von Ankara leitete eine Untersuchung gegen etwa 230 Personen ein, darunter Halil Falyalıs Frau Özge Taşker, basierend auf dem Bericht, der vom Untersuchungsrat für Finanzvergehen (MASAK) als Ergebnis der Untersuchung erstellt wurde. Nach dem im April übermittelten Bericht „Wäsche von Vermögenskosten, die durch illegale Wetten und Fehler entstehen“Im Rahmen der wegen der Straftat eröffneten Ermittlungen hat die Generalstaatsanwaltschaft beim Friedenskriminalamt Maßnahmen gegen das Vermögen der in dem Dokument namentlich genannten Verdächtigen beantragt.

Millionen flossen in unbekannte Geldbörsen

T24 In dem ihm zugegangenen Aufforderungsschreiben der Staatsanwaltschaft wurden die Einzelheiten der Ermittlungen zu den Verdächtigen genannt und wie das Geldwäschesystem funktioniert. In dem Artikel, in dem erklärt wird, dass die Einnahmen aus illegalen Wetten zunächst über die Konten Dritter an die Manager der Organisation überwiesen werden, werden die übertragenen Preise dann gewaschen, indem sie in andere Vermögenswerte umgewandelt werden Vermögenswerte wurden auf unbekannte Wallets übertragen.

Gesamtüberweisungen 334 Millionen US-Dollar

In dem Aufforderungsschreiben wurde angegeben, dass MASAK die Konten von 128.000 216 Personen in Zahlungsinstituten untersuchte und von dort aus auf die Konten von 535 Personen zugegriffen wurde. Laut dem Artikel wurden in der Überprüfung ungefähr 2 Milliarden 500 Millionen TL von diesen Konten an Krypto-Börsen überwiesen, insgesamt 2.000 973 BTC (Krypto-Assets) und 194 Millionen 250.000 970 USDT (die virtuelle und Festpreis-Krypto-Version). des US-Dollars) von 223 Konten. Mit anderen Worten, es wurde festgestellt, dass ungefähr 334 Millionen 263.000 970 Dollar an Krypto-Vermögenswerten auf Brieftaschen übertragen wurden.

40 Millionen Dollar wurden auf die Konten von Falyalı überwiesen

Eine der Geldbörsen, an die das Geld überwiesen wurde Halil Cahit/Halil Djahit Es wurde festgestellt, dass es sich um eine Person namens Ambassadour Hotel Girne Merkez handelt, und diese Person ist Halil Falyalı, von dem bekannt ist, dass er an illegalen Wetten beteiligt ist und im vergangenen Februar auf Zypern getötet wurde. Özge Taşker, der Verteidigungsmanager von Falyalıs Konto bei der Krypto-Börse Binance Global Hakan Atici Es wurde erklärt, dass er Krypto-Assets mit Aykut Aydoğan, dem Leiter der Krypto-Asset-Börse namens Vebitcoin, und 8 verschiedenen Personen transferiert hat. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass 3.498 verschiedene Wallet-Adressen, von denen 218 Personen Krypto-Assets überwiesen haben, insgesamt 666,43 BTC und 14 Millionen 500.000 Dollar, also etwa 40 Millionen Dollar, auf die Wallets von Halil Falyalı und anderen übertragen wurden verwandte Personen. Im Artikel, „Es gibt erhebliche Beweise auf der Seite, dass das fragliche Geld durch illegale Wetten erlangt wurde“Damit werden 223 Krypto-Börsenkonten von 218 verschiedenen Personen, das Vermögen des Kontos, das an der Börse Binance Global unter dem Namen Halil Cahit / Halil Djahit eröffnet wurde und das nachweislich mit Falyalı verwandt ist, und das Vermögen der 6 Unternehmen und der Vebitcoin-Börse, die mit den Thesen der Profitmacherei in der Mitte mit Falyalıs Frau Özge Taşker auf die Tagesordnung kam, wurden 10 Personen, darunter Aykut Aydoğan, der wegen seiner Verantwortung zu 1316 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, befragt Maßnahmen gegen ihr Vermögen zu ergreifen.

Das Gericht gab dem Antrag auf einstweilige Verfügung statt.

Das 8. Strafgericht für Frieden in Ankara, das den Antrag teurer machte, erklärte, dass die Verdächtigen, deren Namen in dem Dokument vom 26. „An ihren Immobilien, Land-, See- und Lufttransportfahrzeugen, allen Arten von Konten bei Banken, Zahlungsinstituten und Krypto-Asset-Dienstleistern oder anderen Finanzinstituten, allen Arten von Rechten und Forderungen von natürlichen oder juristischen Personen, wertvollen Dokumenten, Anteilen von Interessengruppen das Unternehmen, dessen Partner sie sind, Schließfach, Vermögenswerte, andere Immobilienwerte.“beschlossen, zu beschlagnahmen.

Falyalı starb, aber die Aktivitäten der Organisation endeten nicht

Auf der anderen Seite die Staatsanwaltschaft „Inhaltlich kann die Untersuchung des Dokuments durch die Anwälte des Verdächtigen oder die Entnahme von Proben aus den Dokumenten den Untersuchungszweck gefährden, indem die Untersuchung auf solide Weise abgeschlossen werden kann.“ Außerdem beantragte er beim Gericht eine einstweilige Verfügung. In dem Anforderungsschreiben wurden die Details des von MASAK erstellten Berichts erneut aufgenommen und es wurde darauf hingewiesen, dass die genannten Prozesse nicht durch eine einfache Strukturierung oder einen untergeordneten Cluster durchgeführt werden könnten, sondern durch eine in fast funktionierende Organisationsstruktur die ganze Türkei, mit einer hierarchischen Struktur und Missionsteilung.

Sie führten das Geld weiter

In dem Artikel wurde folgende Bewertung vorgenommen: „Hohe Geldbeträge, die aus virtuellen Wetten gesammelt wurden, wurden von Mitgliedern der Organisation auf verschiedene Konten überwiesen und von Mitgliedern anderer Organisationen an Krypto-Börsen weitergeleitet, der Anführer der Organisation, Halil Falyalı, wurde jedoch vor kurzem in der TRNC getötet Wie aus dem MASAK-Bericht hervorgeht, haben der Organisationsmanager und die Mitglieder namens Halil Cahit / Halil Djahit die Krypto-Assets, die im Namen der Person bei Binance Global eröffnet wurden, weiterhin mit einem Passwort betrieben und überweisen weiterhin die Millionen von Dollar auf dieses Konto die Konten von sich selbst oder ihren Fressern, da daraus hervorgeht, dass die kriminelle Organisation ihre Aktivitäten ohne Unterbrechung fortsetzt.

Das 6. Strafgericht des Friedens von Ankara hielt den Antrag für angemessen und beschloss, die Dokumente einzuschränken.

 

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.