In einem Waldgebiet in Bodrum wurde eine Person mit einem Schuss in den Kopf tot aufgefunden.

0 92

In einem Waldgebiet im Stadtteil Muğla von Bodrum wurde eine Person tot aufgefunden, mit einer Schusswaffe in den Kopf geschossen.

Diejenigen, die auf der Autobahn Bodrum-Milas in Richtung Güvercinlik zum Schwimmen kamen, bemerkten, dass eine Person regungslos im Waldgebiet lag und Blut am Kopf hatte.

Nachdem die Situation der 112-Notrufzentrale gemeldet worden war, wurden die Gendarmerie und 112-Notrufgruppen in die Region geschickt. In der gemachten Prüfung; Es wurde festgestellt, dass ein Mann in den Dreißigern, der Shorts, T-Shirt und Hausschuhe trug, sein Leben verlor.

Gruppen, die dem Gendarmeriekommando des Bezirks Bodrum angehörten, führten mit Detektoren umfangreiche Durchsuchungen in der Region durch.

Die Leiche, deren Identität nicht festgestellt werden konnte, wurde nach den Ermittlungen am Tatort zur Identifizierung und Bestimmung der genauen Todesursache in die Leichenhalle des Muğla Named Medicine Institute gebracht. (AA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.