Ein Teeproduzent aus Rize verschüttete vor der AKP-Provinzdirektion einen Sack Tee.

0 29

Die Reaktionen auf die Bekanntgabe des Kaufpreises für frischen Tee in Rize von 19 TL gehen weiter. Rizeli-Teeproduzent Osman Delihasan Er protestierte gegen den Kaufpreis für Tee, indem er einen mitgebrachten Sack Tee vor der Provinzdirektion der AKP in Rize verschüttete. Delihasan sagte: „Ich akzeptiere den Teepreis nicht. Als Teeproduzent akzeptiere ich die Aussage über frischen Tee für unseren Tee und Rize nicht. Wir erwarten, dass unser Präsident diesen Vorfall korrigiert.“

Die Reaktionen auf den Kaufpreis für frischen Tee für 2024, den das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft gestern auf Social-Media-Konten mit 19 TL bekannt gegeben hat, dauern an. Osman Delihasan, ein Produzent aus Rize, protestierte gegen den angekündigten Preis, indem er vor der AKP-Provinzdirektion von Rize einen Sack Tee verschüttete. Osman Delihasan sagte:

„Regierungsverwaltung erfordert Seriosität. Der Teepreis wird am Wochenende nicht in den sozialen Medien bekannt gegeben. Ein Bewohner von Rize hat dies nie als Tradition gesehen. Ich empfinde das als Beleidigung für Rizeli und als Beleidigung für den Teeproduzenten. Ich akzeptiere den Preis für Tee nicht. Als Teeproduzent akzeptiere ich das Offenlegungsformular für frischen Tee, das für unseren Tee und Rize gilt, nicht. Wir erwarten von unserem Präsidenten, dass er diesen Vorfall korrigiert. Das Brot, das wir letztes Jahr gekauft haben, wollen wir dieses Jahr kaufen. Wir wollen nicht vor 30 Jahren ein Kilo frischen Tee und ein Kilo Oliven kaufen, sondern das Brot, das wir vor einem Jahr gekauft haben. Im Gegenzug würde ich gerne meinen Tee vor Rize AKP einschenken, um diesen Vorfall zu demonstrieren und zu protestieren.“

Teeproduzenten aus Rize brachten ihre Reaktionen mit folgenden Worten zum Ausdruck:

Fatma Kayış: „Es gibt keinen solchen Preis. Kommen Sie zur Besinnung, ich kann nicht einkaufen gehen, meine Familie hat Hunger, mein Sohn liegt mit Krebs im Krankenhaus. Rentner machten es für ihn sehr passend. Möge der Tee seine Entscheidung treffen und unsere Herzen gewinnen. Aber wenn er es nicht gibt, existiert es nie. Wie viel hat er gegeben? Er soll für die 2 Lira, die er gibt, 2 Lira essen und sehen, ob er satt wird. Wir gehen auf den Markt und können nichts kaufen. Sie verkaufen sogar Kartoffeln für viel Geld. „Lasst sie Allah fürchten.“

Eine Produzentin: „Schade, es lohnt sich nicht, der Preis war eigentlich niedrig, es hätte etwas mehr sein können. Weil die Qual zu groß ist.“

Salik Cakir: „Der Preis war etwas niedrig, er hätte mindestens 20 TL betragen sollen. Ein Kilo Kartoffeln kostet 25 TL. „Sie brachten die Bürger zum Spielen für 20 TL pro Kilo Zwiebeln.“

Anderer Hersteller: „Der Preis für Tee ist niedrig. Es ist eine Menge Arbeit, es ist eine Menge Qual, die Leute gingen immer bei diesem Regen in die Teegärten, aber was für eine Schande, es sind 19 TL mit 17.000 TL Unterstützung. Sie wollen 2.000 TL pro Tag. Es ist das süßeste, der Schmerz ist größer, der Preis ist geringer. Tomaten kosteten 40 TL, Auberginen 25 TL, so dass es schwierig wurde, den Lebensunterhalt zu verdienen. Der Präsident hat zu wenig gegeben.“

Yuksel Fener: „Wenn die reale Inflation bei etwa 160 Prozent liegt, dann wollen wir einen Mindestpreis für Tee. Wir protestieren gegen diesen Preis, wir akzeptieren ihn nicht. „Wir werden bei Bedarf Maßnahmen ergreifen.“

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.