Ein Zug prallte an einem Bahnübergang in Malatya mit einem Auto zusammen, der 17-jährige Fahrer starb!

0 34

Alper Efe E. (17), der nicht lizenzierte Fahrer des Wagens, der an einem Bahnübergang in Malatya von einem Personenzug angefahren und mitgeschleift wurde, kam ums Leben.

Der Unfall ereignete sich nachts im Bezirk Dilek des Bezirks Yeşilyurt. Der zwischen Sivas und Malatya verkehrende Personenzug traf den Wagen mit dem Kennzeichen 44 EK 517, gefahren von Alper Efe E., der versuchte, die geschlossene Schranke am Bahnübergang zu passieren, und schleifte ihn etwa 100 Meter weit mit. Auf Benachrichtigung hin wurden Sanitäts-, Feuerwehr- und Gendarmerieteams zum Unfallort geschickt. Der Pkw-Fahrer Alper Efe E., bei dem festgestellt wurde, dass er keinen Führerschein hatte, verstarb noch am Unfallort. Die Leiche des Fahrers wurde nach der Untersuchung des Tatorts in die Leichenhalle des Malatya Forensic Medicine Institute gebracht.

Gendarmerieteams leiteten eine Untersuchung des Unfalls ein. (DHA)

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.