Galatasaray-Regierung feierte den 23. April in Hatay: „Wir werden uns nicht aus der Region zurückziehen“

0 37

Leiter des Galatasaray-Clubs Dursun Ozbek, kam mit Kindern und Ladenbesitzern zusammen, die vom Erdbeben in Hatay betroffen waren.

Im Rahmen seiner Kontakte in der Stadt besuchte Özbek zunächst die Handwerker des historischen Uzun Çarşı.

Özbek unterhielt sich hier mit den Händlern und besichtigte den Basar.

Özbek, der die lokalen Produkte der Stadt probierte, unterhielt sich mit den Bürgern und machte Fotos.

Özbek gab während des Besuchs eine Erklärung gegenüber Journalisten ab und sagte, dass sie als Galatasaray-Familie immer Erdbebenstädte unterstützen.

Özbek erklärte, dass die Hilfe und Unterstützung für Hatay fortgesetzt werde: „Wir haben bei TOKİ eine Vereinbarung über dauerhafte Wohnsitze getroffen, die den Bedürfnissen der Region entsprechen, insbesondere um die Migration von hier zu verhindern. Im Rahmen dieser Vereinbarung Galatasaray lässt 100 dauerhafte Wohnsitze in Hatay errichten.“ sagte.

Özbek erklärte, dass sie in Hatay sein werden, um dauerhafte Häuser zu liefern, die mit ihren Fundamenten gebaut werden sollen.

Özbek betonte, dass sie am 23. April, dem Nationalen Souveränitäts- und Kindertag, nach Hatay gekommen seien, um mit den vom Erdbeben betroffenen Kindern zusammen zu sein, und sagte: „Was die Menschen in der Region am meisten brauchen, ist spirituelles Engagement. Wir sind hier, um sie in Galatasaray zu treffen, um dieses spirituelle Engagement zu zeigen.“ „Die Kinder der Region feiern am 23. April den Nationalen Souveränitäts- und Kindertag.“ Ich gratuliere Ihnen zum Kindertag. Wir werden immer bei Hatay sein, unsere Beziehung wird niemals enden. Hiermit lade ich alle Mannschaften, Sportvereine und das türkische Volk ein glauben, dass die Region sowohl materieller als auch moralischer Unterstützung bedarf. „Es besteht Bedarf an Moral und Motivation.“ hat seine Einschätzung abgegeben.

Özbek traf sich später im Spiel- und Unterhaltungszentrum Yeşilvadi mit den vom Erdbeben betroffenen Kindern.

Özbek spielte mit den Kindern verschiedene Spiele und überreichte ihnen Trikots und Schals.

Galatasaray-Vizepräsident Metin Öztürk, Galatasaray-Fangruppe, Kinder und Bürger, die vom Erdbeben betroffen waren, nahmen an der Veranstaltung teil.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.