Russische und weißrussische Athleten können als Neutrale an Paris 2024 teilnehmen

0 79

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab bekannt, dass russische und weißrussische Athleten bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris als „neutrale Athleten“ antreten können.

Nach Angaben des IOC werden bei den Olympischen Spielen keine Flaggen, Embleme und Hymnen Russlands und Weißrusslands verwendet.

Russische und weißrussische Athleten, die als Neutrale an Paris 2024 teilnehmen, müssen alle Anti-Doping-Regeln einhalten, die auch für andere Athleten gelten.

Im Rahmen der Spiele werden keine Beamten der Regierungen beider Länder nach Paris eingeladen und auch nicht akkreditiert.

Sportler, die den Krieg gegen die Ukraine aktiv unterstützen, dürfen nicht an Paris 2024 teilnehmen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte dazu aufgerufen, russische Sportler unparteiisch von der Teilnahme an den Olympischen Spielen abzuhalten.

Das IOC gab im Oktober bekannt, dass die Aktivitäten des Russischen Olympischen Komitees „bis auf weiteres“ ausgesetzt seien.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.