Dilek von MHP: AKP-Mitglieder verteilten vor der Wahl Geld an Mukhtars

0 92

Stellvertretender Vorsitzender des MHP-Clusters der Generalversammlung der Provinz Elazig Osman Dilek Er behauptete, dass die Mitglieder der Provinzgeneralversammlung vor der Wahl des Stellvertreters und des Präsidenten auf Beschluss der AKP-Mitglieder der Versammlung, ohne sie darüber zu informieren, 5.000 Lira an einige Dorfvorsteher in Zentral- und Bezirksbezirken erhalten hätten. Dilek sagte: „Freunde des AK-Parteirates rufen die Muhtars in ihre Nähe und sagen: ‚Wir haben Geld für Sie verdient, holen Sie sich Ihr Geld‘.“ Wenn wir solche Anhörungen erhalten, erhalten wir Forderungen von den Oberhäuptern. Wenn der Staat Rechte gewährt.“ Wir müssen hier stabil sein, um fair zu sein. „Wir sind gegen diese Spende, wir sind gegen diese Hilfen im Tausch gegen Stimmen“, sagte er.

Auf der Juni-Sitzung der Generalversammlung der Provinz Elazig behauptete der stellvertretende Vorsitzende des MHP-Clusters Osman Dilek, dass den Mitgliedern der Generalversammlung der Provinz vor der Wahl des Stellvertreters und des Präsidenten 5.000 Lira für die Sonderverwaltung der Provinz gegeben worden seien Entscheidung der AKP-Ratsmitglieder, durch die Entscheidung der AKP-Ratsmitglieder. zeigte eine Reaktion.

„Er half den ihnen nahestehenden Dorfvorstehern“

Osman Dilek sagte:

„Der Sonderverwaltungsrat der Provinz Elazig gewährt in seinem Jahr finanzielle Unterstützung für Dörfer, Häuptlinge und Dörfer . Hier suchen die Muhtars nicht nach ihren Freunden, sondern ihre Freunde suchen nach den Oberhäuptern. Mitglieder des Parteirates rufen die Muhtars in ihrer Nähe an und sagen: „Wir haben Geld für Sie verdient, holen Sie sich Ihr Geld.“ Wenn wir Wenn wir solche Empfindungen empfangen, erhalten wir Forderungen von den Muhtars, die sagen: „Unser Dorf hat Bedürfnisse, wir wollen es auch.“ Wenn der Staat Rechte gewährt, ist es notwendig, hier stabil zu sein, fair zu sein. Alle sollten gleich sein. Die Der Name des Dorfes und der Name des Häuptlings sind überhaupt nicht wertvoll, aber sie werden hier nicht respektiert. Da dies in unserer Rede vor der Versammlung, dem Mitglied der Generalversammlung der AK-Parteiprovinz und dem Ausschuss, unserem, tatsächlich nicht der Fall ist Gleichzeitig legte ein Mitglied des ständigen Komitees ein Geständnis ab. Während der Arbeit mit unserem stellvertretenden Kandidaten in Sivrice stellten die Dorfbewohner eine solche Bitte an uns. Wir übermittelten drei Anfragen des Dorfes und erfüllten seine Bedürfnisse. „Wir haben 15.000 Lira geschickt.“

„Freunde, die mit Staatsgeldern in die Politik gegangen sind, haben diese Wahlhilfe gegeben“

Jetzt sind wir traurig darüber, dass unsere Freunde, die dort mit Staatsgeldern in die Politik gehen oder Abgeordnete werden wollen, von all dem Arrangement profitieren, die bedürftigen Dörfer und die Häupter, die in Not sind, dagegen nicht Den Ansprüchen gerecht zu werden. Wir haben es in höchster Dosis auf die Sprache gebracht. Wir sagten, dass die Dinge so nicht laufen würden, dass sie nicht so sein sollten. Hiergegen gab es keinen Einspruch. Alle waren beunruhigter als wir, aber aus irgendeinem Grund konnte niemand sprechen. Als wir es sagten, haben die Freunde der AK-Partei dort erneut den größten Beitrag für uns geleistet. Da herrscht ein Ungleichgewicht. Denn wie Sie sehen, gibt es im Zentrum 136 Dörfer. Das Zentrum besteht aus 8 Mitgliedern der Provinzhauptversammlung und einem Ausschuss. Es gibt dort keinen einzigen Zentralrat. Sie schließen uns sowieso nicht ein. Wir sind zu fünft, also zu dritt. Insgesamt gibt es 8 Stadträte. Da es unter ihnen keine Komitees gibt, bewerten zufällige Komiteemitglieder diese Dörfer. Es hat keinen Controller, keinen Controller. Der Häuptling geht und bringt Papier von irgendwoher, sie versuchen, es in dieser Form weiterzugeben, egal aus welchem ​​Dorf er kommt. Was wir wollen, ist Folgendes: Du wirst gerecht sein. Selbstverständlich wird den bedürftigen Dörfern geholfen. Wir sind nicht gegen Hilfe. Teilen Sie dies der Öffentlichkeit mit. Wir sind hier gegen Parteilichkeit, wir sind dagegen, diese Hilfen als Gegenleistung für Stimmen zu geben. Das ist es, was wir sagen wollen. Lassen Sie mich ein Beispiel geben; Das Geld wurde an 9 Dörfer in Alacakaya und 11 Dörfer in Ağın geschickt.

„Die Hilfe geht an 11 von 70 Dörfern, während andere an alle gehen“

Diese wird vom Kommissar bezahlt. Eine parlamentarische Zustimmung ist nicht erforderlich. Für die Provinzhauptversammlung gibt es nur eines zu tun. Storniere sie alle. Es gibt Ungerechtigkeit. Das Steuerungssystem funktioniert. Wir sollten der Institution hier nicht böse sein. Es ist mühsam, damit zu arbeiten. Die Behörden können dies kontrollieren. Wir haben es mit der Öffentlichkeit geteilt. Unsere Mukhtars und Dorfbewohner, die Opfer davon waren, dankten uns. Hat der Staat dieses Recht anerkannt? Ja. Nach Dorf A, nach Dorf B. Ich frage dich; Kovancılar hat 70 Dörfer. Er nahm 11 Dörfer ein. Alacakaya hat 11 Dörfer, die allen zugeteilt sind. Ist das Gerechtigkeit? Dies ist eine Wahlinvestition. Unser Mitglied der Generalversammlung der AK-Parteiprovinz, unser Komiteemitglied, gab ein Geständnis ab. Ich benenne. Er sagte: „Als wir mit der Insel in Sivrice unterwegs waren, baten uns drei Dorfvorsteher, ihnen Geld zu schicken.“ Ich sage es nicht, wir sagen es aufgrund ihrer eigenen Aussagen. Wenn Bedarf an Bauern besteht, muss dieser gerecht verteilt werden. Bietet es staatliche Hilfe? Es sollte nicht Ihrem Ermessen überlassen werden. Je nach Bevölkerungszahl, Anteil und Anzahl der Dörfer sollte diese Region dem Bezirksgouverneur zugewiesen werden, und das Zentrum sollte über die Village Service Unit unter der Kontrolle des Gouverneurs verteilt werden.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.