Aussage von BOTAŞ, das angeblich von Gazprom übernommen wird

0 219

Pipelines and Petrol Transport AŞ (BOTAŞ) warnte die Bürger vor der haltlosen These in den sozialen Medien, dass das Unternehmen vom russischen Öl- und Erdgaskonzern Gazprom übernommen werde.

In der Erklärung auf dem Twitter-Account von BOTAŞ heißt es: „Zuletzt gab es in einigen Medienorganen haltlose Argumente dafür, dass BOTAŞ vom russischen Öl- und Erdgaskonzern Gazprom übernommen wird. Angesichts der fraglichen Argumente ist die Notwendigkeit entstanden, die Öffentlichkeit fehlerfrei zu informieren. Die Thesen von Der Verkauf/die Übertragung von BOTAŞ, der führenden öffentlichen Einrichtung in diesem Sektor, an ein Land oder ein Unternehmen, einschließlich der Gazprom Company, hat nichts mit der Realität zu tun.“Worte wurden verwendet.

In der Erklärung wurde betont, dass die Türkei dank der Maßnahmen des Unternehmens in dieser Zeit, als es weltweit zu einer beispiellosen Energiekrise kam, keine Probleme bei der Erdgasversorgung hatte.

In der Erklärung wird darauf hingewiesen, dass BOTAŞ mit seiner fast fünfzigjährigen Erfahrung seine Tätigkeit als Garant für die Stromversorgungssicherheit der Türkei fortsetzt und die Türkei Schritt für Schritt dem Ziel des zentralen Landes an der Macht gebracht hat Es hat riesige Projekte und Investitionen realisiert und es ist ein bewusster und geplanter Weg, das Unternehmen mit solchen haltlosen Argumenten auf die Tagesordnung zu bringen. Als Bewegung gemeldet.

In der Erklärung heißt es weiter:

„Wir unterwerfen uns der Information der Öffentlichkeit mit Respekt, dass diese Argumente, die keine zufällige Unterstützung finden und völlig unbegründet sind und darauf abzielen, eine spekulative und negative Auswirkung auf den Energiesektor zu erzeugen, kein Prestige darstellen sollten, und dass wir alle unsere gesetzlichen Rechte behalten.“ Geheimnis gegen diese unbegründeten Thesen.“

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.