6.000 25 Personen haben sich um die AKP-Parlamentskandidatur beworben

0 132

Stellvertretender Generalvorsitzender der AKP und Leiter für Wahlangelegenheiten Ali Ihsan Yavuz,Er erklärte, dass die Bewerbungen für die Kandidatur für die 28. Parlamentswahl am 14. Mai abgeschlossen seien und dass sich insgesamt 6.000 25 Personen beworben hätten.

Yavuz beantwortete die Fragen von Pressevertretern in der Zentrale seiner Partei, nachdem die Nominierungsanträge für die am 14. Mai stattfindenden Parlamentswahlen der 28. Periode abgeschlossen waren.

Yavuz gab an, dass sie seit der Bekanntgabe des Wahlkalenders fieberhaft daran gearbeitet haben, die im Kalender vorgesehenen Arbeiten und Prozesse durchzuführen, und sagte Folgendes, als er nach der jüngsten Situation im Bündnisprotokoll gefragt wurde:

„Unsere geschätzten Generalführer haben das Bündnisprotokoll unterzeichnet. Ich hoffe, dass wir es mit der Unterschrift von drei Parteien nach dem Freitagsgebet morgen übergeben werden. Sowohl der Generalvorsitzende der Großen Einheitspartei, Herr Destici, als auch der Generalführer der Nationalisten Bewegungspartei, Herr Bahçeli, und kurz bevor unser Präsident nach Kahramanmaraş aufbrach, vorher unterschrieben. Daher ist das Bündnisprotokoll fertig.“

Yavuz erinnerte daran, dass die beiden Parteien das Bündnisprotokoll in der letzten Wahlperiode unterzeichnet hatten, und sagte: „Wenn die Parteien an einer weiteren Wahl teilnehmen, schließen wir ein Bündnis mit den Parteien mit ihrem eigenen Logo, nicht von der Liste einer anderen Partei. Die Große Einheit Partei war ein Teil des Bündnisses, aber sie ist in unsere Liste aufgenommen worden. Jetzt ist es der Weg, unabhängig mit ihrem eigenen Logo einzutreten. Die Partei der Nationalistischen Bewegung trat als unabhängige Partei mit ihrem eigenen Logo sowohl bei dieser Wahl als auch bei dieser Wahl an. Sie eingetragen und werden. Wir taten dasselbe. Das Protokoll wurde bei dieser Gelegenheit mit den Unterschriften der drei Generalführer erstellt.“ er sagte.

Yavuz gab an, dass die Kandidaturbewerbungen gestern Abend mit dem Prestige abgeschlossen wurden, und erklärte, dass die Zahl der Kandidaten, die sich für das Parlamentsamt in der AK-Partei bewerben, 6.000 25 beträgt.

Yavuz erklärte, dass nach Abschluss der aus 14 verschiedenen Ausschüssen bestehenden Unterausschüsse im Verfahren zur Bestimmung der Parlamentskandidaten der unter dem Vorsitz von Präsident Recep Tayyip Erdoğan eingerichtete Oberausschuss seine endgültige Form annehmen werde.

Yavuz sagte, dass die Listen der stellvertretenden AKP-Kandidaten am 9. April dem Obersten Wahlrat vorgelegt werden und dass die Arbeit für die Wahlen am 14. Mai fortgesetzt werde.

„Die Listen mit unseren Ministern stehen kurz vor der Erstellung“

Auf die Frage nach den Erklärungen der Minister im Kabinett, dass sie in der von Präsident Erdoğan besuchten Fernsehsendung als Parlamentskandidaten nominiert werden, sagte Yavuz Folgendes:

„Natürlich kommen von Zeit zu Zeit Minister in unser Hauptquartier. Dies gilt nicht nur für Kandidaturen. Wie unser Präsident sagte, hat unsere Partei eine Meinung dazu, ob unsere Minister auf den parlamentarischen Listen stehen sollen oder nicht. Listen stehen kurz vor der Gründung.“

Yavuz wies darauf hin, dass die Minister im Kabinett gefragt wurden, ob sie von ihrem Amt zurücktreten würden, wenn sie Kandidaten für das Parlament wären, und sagte: „Nach dem Verfassungs- und Rechtssystem müssen unsere Minister nicht zurücktreten. Wissen Sie, in früheren Perioden , der Justiz-, Verkehrs- und Innenminister von drei Ministern musste vor den Wahlen zurücktreten. Auch er wurde aus der Verfassung gestrichen. Daher können sie kandidieren, wenn sie wollen, ohne dass ein Minister zurücktreten muss.“ er sagte.

Yavuz sagte, dass die Fragen bezüglich der Kandidatur der Minister als Parlamentarier von Präsident Erdoğan entschieden werden.

Ali İhsan Yavuz merkte an, dass sich die Wahlkämpfe nach den Erdbeben in Kahramanmaraş am 6. Februar geändert hätten.

Yavuz wies darauf hin, dass ihre Arbeit am Wahlprogramm weitergeht, sagte Yavuz: „Wenn Sie fragen, wann die Wahlerklärung verkündet wird, wurde keine klare Entscheidung für ihn getroffen wollten dieses Mal ein anderes Programm machen, aber nach der Gehirnerschütterung haben wir die Programmvielfalt geändert. Wir haben versucht, sie ein wenig zu reduzieren. Ich mache eine Vorhersage mit Inspiration von hier. Ich erhebe einen Anspruch. Mit dem Prestige von Aus meiner eigenen Sicht sage ich, dass es möglich ist, dass das Wahlprogramm in das Kandidatenförderungsprogramm aufgenommen wird, hoffe ich.“

Die meisten Kandidaten kommen aus der Marmara-Region.

Nach den erhaltenen Informationen betrug die Gesamtzahl der Bewerbungen der AKP für die Kandidatur eines Parlamentskandidaten 6.000 25. Von diesen Kandidaten sind 1176 weiblich und 4849 männlich. Die Anzahl der weiblichen Kandidaten im Alter zwischen 18 und 30 Jahren betrug 159 und die Anzahl der männlichen Kandidaten 403.

Unter Berücksichtigung der Verteilung der Kandidaten nach Bildungsniveau beträgt die Anzahl der Kandidaten mit abgeschlossener Promotion 289, die Anzahl der Kandidaten mit abgeschlossener Master-Ausbildung 1184, die Anzahl der Kandidaten mit Bachelor-Abschluss 2.684, die Anzahl der Kandidaten die eine Associate Degree-Ausbildung abgeschlossen haben, beträgt 470, die Anzahl der Abiturienten beträgt 1056, die Anzahl der Kandidaten, die die Sekundarstufe abgeschlossen haben, betrug 342.

Betrachtet man die Verteilung der Bewerbungen für Parlamentskandidaten nach Regionen, so zeigt sich aus der Marmararegion 2003, aus der Ägäisregion 478, aus der Mittelmeerregion 619, aus der Zentralanatolienregion 1053, aus dem Schwarzen Meer Region 594 aus der Region Ostanatolien Region 517 aus der Region Südostanatolien 761 Bewerbungen gingen ein (AA)

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.