Präsident von Finnland im Kulliye; Erdogan erwartete, grünes Licht für Helsinkis Nato-Mitgliedschaft zu geben

0 106

AKP-Generalführer und Präsident Tayyip Erdoğan und der finnische Präsident Sauli Niinistö treffen sich im Präsidentenkomplex in Ankara.

Es wird erwartet, dass die NATO-Mitgliedschaft Finnlands bei dem Treffen diskutiert wird und dass Erdogan nach den Treffen grünes Licht für die NATO-Mitgliedschaft des nördlichen Landes geben wird.

Erdoğan begrüßte Finnland Niinistö mit einer offiziellen Zeremonie im Präsidentenkomplex.

In der Erklärung der Presidency Connection Presidency in den vergangenen Tagen waren die folgenden Worte enthalten:

„Truthahn -Finnland Die Beziehungen werden in all ihren Aspekten überprüft und die Zusammenarbeit verbessert. Mögliche Schritte werden besprochen.

Neben den bilateralen Beziehungen ist ein Meinungsaustausch über den Antrag Finnlands auf Mitgliedschaft in der NATO, die Beziehungen zwischen der Türkei und der Europäischen Union sowie über aktuelle regionale und globale Probleme auf der Grundlage des am Rande des Madrider Hügels der NATO unterzeichneten dreigliedrigen Memorandums vorgesehen.

Finnland offen für eine Mitgliedschaft ohne Schweden

Finnland und Schweden beantragten die NATO-Mitgliedschaft, nachdem Russland am 24. Februar 2022 einen umfassenden Invasionsversuch in der Ukraine gestartet hatte. Die Türkei unterstützte die Mitgliedschaft wegen des „maßvollen Vorgehens gegen terroristische Organisationen“ der beiden Länder nicht. Die Türkei sagte in Zukunft, dass Schweden die notwendigen Forderungen noch nicht erfüllen könne, aber dass sie Finnlands alleinige Mitgliedschaft begrüßen könnten.

Finnland hielt sich zwar lange von der Idee fern, außer Schweden der Nato beizutreten, änderte aber im März seine Haltung.

Das finnische Parlament verabschiedete am 1. März das Gesetz, das es dem Land ermöglicht, NATO-Mitglied zu werden, und ebnet damit den Weg für Helsinki, neben Schweden Mitglied des Bündnisses zu werden.

Auf die Frage, ob Finnland und Schweden ihre NATO-Mitgliedschaft getrennt durchführen würden, antwortete Niinistö wie folgt:

„Wir kommen nicht alleine voran, aber es scheint, dass wir Mitglied werden können. Weil Finnland alles Erwartete getan hat. Es hat die NATO-Mitgliedschaft beantragt und wir haben Verhandlungen mit der türkischen Regierung geführt, die in Madrid begonnen haben. Ich denke, wir haben alles Notwendige getan. Jetzt warten wir auf die Genehmigung.“

Wenn Ankara Finnland heute grünes Licht gibt, wird in der Türkischen Großen Nationalversammlung über Finnlands Nato-Teilnahmeabkommen abgestimmt.

Mit Ausnahme der Türkei und Ungarns haben alle NATO-Staaten die Beteiligungsvereinbarungen Finnlands und Schwedens durch ihre Nationalversammlungen verabschiedet.

Erdogan sagte: „Wir werden unser Versprechen halten“

Letzte Woche signalisierte Erdogan, dass er der Mitgliedschaft Finnlands auf dem Clustertreffen seiner Partei grünes Licht geben werde, und sagte: „Wir werden den Prozess durchführen, wie auch immer der Prozess aussehen wird. Wir werden unseren Teil dazu beitragen. Wir werden unser Wort halten. Wir werden uns treffen.“ mit Mr. President am Freitag und erfülle das Wort, das wir gegeben haben.“

Der Westen wollte, dass die Mitgliedschaft der beiden Länder den Gipfel erreicht, der im Juli in Litauen stattfinden soll.

Niinistö besuchte Kahramanmaraş und Anıtkabir

Niinistö besuchte gestern Kahramanmaraş, das Epizentrum der großen Erdstöße vom 6. Februar.

In einer Erklärung gegenüber den Journalisten nach dem Besuch der Containerstadt sagte Niinistö die Erklärung von Präsident Erdogan zur NATO-Mitgliedschaft Finnlands: „Wir werden unsere Pflicht tun, wir werden unser Wort halten.“ Er beantwortete eine Frage zu seinen Worten.

Niinistö sagte über sein Treffen mit Präsident Erdogan: „Ich kenne Erdogan schon lange. Ich bin sicher, dass er wertvolle Aussagen hat.“ die Begriffe verwendet.

Der finnische Präsident Sauli Niinistö, der für offizielle Kontakte nach Ankara kam, stattete Anıtkabir einen Besuch ab. Während seines Besuchs legte Niinistö einen Kranz am Mausoleum von Gazi Mustafa Kemal Atatürk nieder und bezog eine respektvolle Haltung.

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.