Beker, stellvertretender Vorsitzender des Parteiclusters Alâ des Stadtrats von Ankara, trat von seiner Mission für die Kandidatur des stellvertretenden Kandidaten zurück.

0 66

Stellvertretender Vorsitzender des Clusters mit ausreichender Partei des Stadtrats von Ankara Adnan Beckerkündigte an, dass er von seinem Amt zurücktritt, um als Parlamentskandidat zu kandidieren.

Beker, der bei den Kommunalwahlen 2019 seine Arbeit für den Namen „Enough Party“ in der Versammlung von Ankara fortsetzt, gab eine Erklärung ab. „Ich bin heute mit dem Prestige aus dem 4-jährigen stellvertretenden Vorsitzenden des Alâ-Parteiclusters und der Versammlungsmitgliedschaft ausgetreten. Wenn Gott will, werden wir für das Parlament kandidieren.genannt.

In seiner Rede vor der Versammlung der Generalführer der Duzgun-Partei Meral Aksenerund Leiter der Stadtverwaltung von Ankara Mansur LangsamBeker bedankte sich und sagte:

„In diesen 4 Jahren möchte ich Mansur Yavaş, insbesondere meinem geschätzten General Leader, und den Menschen in Ankara danken, die uns unterstützt und für uns gestimmt haben. Ich glaube, dass wir in diesen 4 Jahren würdige Dienste geleistet haben. Mit anderen Worten, wir haben mehr als 200.000 Menschen getroffen. Wir haben unsere Bezirke besucht. Auf dem Weg, den wir heute aufbrechen, sagen wir: „Möge mein Herr Glück bringen.“

„Wir sehen das Erdbeben über der Politik“

Beker erklärte, die Situation der Bürger im Erdbebengebiet stehe über der Politik. „Mein Herr, es ist ein weiteres Erdbeben, ich hoffe, die Überschwemmungen zeigen es nicht. Sie kennen den Zustand unseres Landes gerade wegen der Katastrophen. Auch wir haben eine im Moment über der Politik stehende Veranstaltung zu bedienen, um diesen Schockzonen gemeinsam zu helfen. Unser Bürger in der zitternden Region, er ist der Wertvollste.“er sagte.

„Wir wollen Volksvertreter sein“

Beker, der sich um die Kandidatur beworben hat, „Alles, was wir wollen, ist, der Abgeordnete des Volkes zu sein. Wir sind ein Kandidat für das Parlament. Um Ankara zu dienen, ist unsere einzige Idee, in unser Volk zu gehen, uns mit unserem Volk zu treffen, seine Probleme anzuhören, sein Vertreter zu sein . Repräsentant des Volkes zu sein, wir wollen nur Repräsentant des Volkes sein, das ist es, was das Volk will. Er will Repräsentant des Volkes sein.“benutzte seine Worte

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.