„Flut“-Kommentar von Minister Kirişçi: Ja, es hat 15 Menschen das Leben gekostet, aber das Land hat Wasser bekommen

0 75

T24 Nachrichtenzentrum

Minister für Land- und Forstwirtschaft Vahit Kirisci,Über die Flut, die das Erdbebengebiet traf und mindestens 15 Menschen tötete „optimistisch“ den Tisch gedeckt. In der Live-Übertragung sagte Minister Kirişçi: „Ja, es hat 15 Leben gekostet, aber das Land hat Wasser bekommen“machte seinen Kommentar.

Minister Kirişçi war Gast der Sendung Açık ve Net auf HaberTürk TV. In Bezug auf die Flutkatastrophe, bei der 15 Menschen in Adıyaman und Şanlıurfa ums Leben kamen, machte Kirişçi auf die „Dürre“ in der Region aufmerksam. „Regenfälle sind unregelmäßig“genannt.

Kirişçi sagte, dass sich nach der Flut die Wassermenge im Atatürk-Staudamm um 300.000 Kubikmeter vergrößert habe, und betonte, dass dies eine „wichtige Sache“ sei.

zu seiner Rede „Natürlich gibt es kein Hochwasser oder Überschwemmung. Natürlich wollen wir nicht so viel Regen in drei Tagen.“Kirişçi setzte seine Aussagen fort und verwendete im relevanten Teil die folgenden Wörter:

„Auf der einen Seite hat es 15 Menschenleben gekostet, aber auf der anderen Seite hat das Land Wasser bekommen“

„Wir haben Bestände im Bereich der Pflanzenproduktion. Wir haben Bestände im Zusammenhang mit Weizen. Wir haben Regulierungsbehörden. Wie das türkische Getreideamt, die Fleisch- und Milchbehörde, türkischer Zucker. Diese sind in Bearbeitung. Wir erwarten keine Preiserhöhung. Diese Rate lag bei 127,76 Prozent, verglichen mit 142 Prozent im Vormonat. Die monatliche Steigerung fiel auf 6. Es ist nicht möglich, die Agrarwirtschaft von der allgemeinen Wirtschaft zu trennen. Sie haben grundlegende Vorleistungen. Sie können sehen, wenn Sie sich den Vorleistungspreisindex ansehen . Dies ist der PPI. Dies ist nicht der CPI. Dies spiegelt sich unweigerlich in den Verbraucherpreisen im Laufe der Zeit wider. Solange die Verbesserung der allgemeinen Wirtschaft anhält, ist es hier. „Wir haben hier keine Sorgen oder Eile. Das Es regnet unregelmäßig. Es bestand auch die Gefahr einer Dürre. Einerseits kostete es 15 Menschen das Leben, aber andererseits bekam der Boden Wasser. Unsere Wasserreichweite im Atatürk-Staudamm stieg um 300.000 Kubikmeter. Das ist ein Wert Überschwemmungen sind üblich. „Keine Überschwemmung. Wir wollen natürlich nicht, dass es in drei Tagen so viel regnet.“

 

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.