Missverständnis, das die Arbeitsbelastung der Bevölkerungsdirektionen erhöht: Keine Namensänderung, sondern eine Korrektur!

0 58

Einer der Anwälte der Rechtsanwaltskammer Erzurum Selcuk Yildiz Wer die Möglichkeit missverstanden habe, falsche Schreibweisen von Vor- und Nachnamen per E-Government zu korrigieren, erhöhe die Arbeitsbelastung der Bevölkerungsdirektionen. Yıldız erklärte, er wolle den Namen des Künstlers übernehmen, der ein Fan des Fußballspielers ist, und sagte: „Es besteht die Auffassung, dass jeder jeden Vor- und Nachnamen, den er möchte, bedingungslos ändern kann.“

Rechtsanwalt Selçuk Yıldız, der erklärte, dass nach der Ankündigung, dass Namens- und Nachnamensänderungen ohne Gerichtsbeschluss vorgenommen werden können, mit den Änderungen vom 17. Oktober 2017 und 06. Dezember 2019 im „Bevölkerungsdienstleistungsgesetz Nr. 5490“ eine Fälschung war Wahrnehmung wurde in den sozialen Medien geschaffen, “ Es ist, als ob jemand seinen Vor- und Nachnamen ändern möchte, indem er sich bei E-Government anmeldet, um den Vor- und Nachnamen des Fußballspielers zu erhalten, den er liebt, einige der Künstler, von denen er ein Fan ist, sodass jeder seinen Vor- und Nachnamen ändern kann ohne Regeln. Dies ist jedoch nicht das Ziel, das mit der derzeitigen Rechtsordnung erreicht werden soll. Um eine Änderung des Vor- oder Nachnamens zu beantragen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zuallererst im Vor- oder Nachnamen; Zum Beispiel bei Rechtschreib- und Rechtschreibfehlern oder Manaänderungen, die durch die Verwendung von Korrekturzeichen verursacht werden; Namen wie Yasmin-Yasemin, Memet-Mehmet, Külsüm-Gülsüm oder Yosma, Pumpul, Noodle, Zeytun, die nicht der allgemeinen Moral entsprechen und von der Gesellschaft als lächerlich angesehen werden, können sich bewerben.er sagte.

Bei Auflagen ist eine einmalige Änderung der Auflagen ohne Einholung einer gerichtlichen Entscheidung durch Beschluss des Landes- und Kreisverwaltungsrates auf Antrag bei den Kreisbevölkerungsämtern im Inland, Auslandsvertretungen möglich Ausland oder via E-Government.

Rechtsanwalt Yıldız erinnerte daran, dass die „Abweichende Anträge werden negativ bewertet. Denn Personen, die ihren Vor- oder Nachnamen ändern wollen, müssen aus begründeten Gründen vor den Zivilgerichten in erster Instanz klagen. Es hat eine Entscheidung getroffen, indem es gefragt hat, ob Personen, die ihren Vor- oder Nachnamen ändern wollen, aufgrund von Fehlern aus dem Polizeiregister gesucht werden„sagte er. (DHA)

KLICK – Es war Perişan, es wurde Perihan: Hier sind die am häufigsten geänderten Namen

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.