Auswirkungen des Krieges auf die US Open: Der ukrainische Tennisspieler weigert sich, dem belarussischen Gegner die Hand zu schütteln

0 48

Ukrainischer Tennisspieler, der an den US Open teilnimmt Martha Kostjuk, weißrussischer Tennisspieler sagt: „Das wäre nicht richtig“ Viktoria AsarenkaEr weigerte sich, ihr die Hand zu schütteln.

Laut BBC-Nachrichten schüttelte der Ukrainer Kostyuk, der bei den US Open gegen den weißrussischen Tennisspieler verlor, nicht die Hand. Kostyuk sagte, er habe Azarenka geschrieben und im Voraus erklärt, dass er den klassischen Handschlag nicht machen werde.

Weißrussland war einer der entscheidenden Verbündeten Russlands bei der Besetzung der Ukraine.

Kostyuk sagte in einer Erklärung über das Nicht-Händeschütteln: „Alle versuchen, in dieser Hinsicht großartig diplomatisch zu sein. „Meine Leute werden jeden Tag getötet“, sagte er.

Die frühere Nummer eins der Welt, Azarenka, sagte, sie sei nicht überrascht, dass Kostyuk ihr nach dem zweiten Spiel nicht die Hand schüttelte. Ich gebe meinen Gegnern immer die Hand“, sagte er.

Im April unterstützte Kostyuk den Ausschluss russischer und weißrussischer Sportler von Turnieren, wenn sie sich nicht offen gegen den Krieg stellten.

Es ist bekannt, dass der belarussische Tennisspieler Azarenka eine enge Beziehung zum belarussischen Staatsoberhaupt Aleksandr Lukaschanko hat.

T24

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.